Kerstin Rapp-Schwan

Sie hat den Schwan zur Marke gemacht

"2020 musste ich einiges einstecken", sagt Kerstin Rapp-Schwan (47). Seit der Coronakrise versucht sie alles, um ihr Unternehmen, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, am Leben zu halten. Ihrer Passion, Gastgeberin zu sein, tut das keinen Abbruch und längst schaut sie auch mit Branchenkollegen über den "Tellerrand" ihres kleinen Schwan-Imperiums hinaus. So setzt sie immer wieder frische Impulse und gibt der Gastronomie zugleich ein Gesicht.

Hinter Kerstin Rapp-Schwan liegt das ungewöhnlichste Jahr ihres beruflichen Lebens. "Ich bin zwar jemand, der Krisen annimmt

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats