Ranking

LEH im Tierschutz-Check

Geht aus dem Ranking als Sieger hervor: Die Fuldaer Supermarkt-Kette tegut.
Imago Images
Geht aus dem Ranking als Sieger hervor: Die Fuldaer Supermarkt-Kette tegut.

Die Albert Schweitzer Stiftung analysiert erstmals die Tierschutzstandards im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Fazit: Es gib positive Tendenzen, gleichzeitig aber auch noch viel Luft nach oben. Der Sieger des Rankings ist die Supermarktkette tegut.

Für die Pole-Position im Tierschutz-Ranking reichten tegut knapp 51 Prozent der möglichen Punkte. Platz 2 ging an die beiden Discount-Einzelhandlesketten Aldi Nord und Aldi Süd mit jeweils 26,2 Prozent. Knapp dahinter landete Lidl mit 26 Prozent der möglichen Punkte. Schlusslicht Globus kam ledliglich auf 0,6 Prozent. Das Gesamtranking finden Sie am Ende des Artikels.

Insgesamt berücksichtigte die Albert Schweitzer Stiftung für ihr Ranking 11 große Lebensmitteleinzelhändler. Diese wurden in 14 separaten Themenbereichen bewertet. Neben der Herkunft des Produktangebots von 12 verschiedenen Tiergruppen, gehörte zu den Bewertungskriterien auch eine Negativliste mit der zum Beispiel der Verzicht auf Produkte aus besonders grausamen Haltungsbedingungen analysiert wurde.

Ergänzend zog die Stiftung noch übergeordnete Themen wie den Ausbau des veganen Sortiments und die Verankerung der fünf Maßnahmen und Tierschutzziele des neuseeländischen Professors David Mellor zu ihrer Bewertung hinzu. Für die Bewertung griff die Stiftung auf die öffentlich zugänglichen Tierschutz-Einkaufsrichtlinien der Einzelhändler zurück.

Die Ergebnisse zeigen eine positive Tendenz: "Dass in den letzten Jahren viele Händler Tierschutz-Richtlinien veröffentlicht haben, ist erfreulich", sagt Mahi Klosterhalfen, Präsident und Geschäftsführer der Albert Schweitzer Stiftung. "Allerdings mangelt es meist an konkreten Plänen, die tierquälerischsten Praktiken in der Nutztierhaltung zu beenden. Durch ihre enorme Einkaufsmacht können die Unternehmen maßgeblich beeinflussen, wie Tierschutzstandards in der Breite gestaltet werden."

Für die Zukunft fordert die Stiftung die Lebensmitteleinzelhändler auf ihre bereits formulierten Tierschutzrichtlinien weiter zu verbessern. Zudem müsste deren Geltung auch auf die Eigenmarken ausgeweitet werden. Zudem kündigt die Organisation an, in zwei Jahren die nächste Untersuchung der Tierschutzstandards durchzuführen.

Das Ranking der Albert Schweitzer Stiftung.
Albert Schweitzer Stiftung
Das Ranking der Albert Schweitzer Stiftung.

Auf der Website der Albert Schweitzer Stiftung finden sich weitere Details der Untersuchung.
Über die Albert Schweitzer Stiftung
Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich gegen Massentierhaltung und für die vegane Lebensweise ein. Dafür wirkt sie auf wichtige Akteure aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik ein, um Tierschutzstandards zu erhöhen, den Verbrauch von Tierprodukten zu reduzieren und das pflanzliche Lebensmittelangebot zu verbessern. Interessierten bietet sie fundierte Informationen und zeigt Alternativen auf. In jüngster Zeit ist die Stiftung vor allem für ihr Engagement rund um die europäische Masthuhn-Initiative in Erscheinung getreten.



stats