Redner 38. Int. Foodservice-Forum (IX)

Forum-Profi Axel Weber


Axel Weber moderiert seit 2010 jedes Jahr das Forum.
Axel Weber
Axel Weber moderiert seit 2010 jedes Jahr das Forum.

Er ist national wie international ein begehrter Strategiepartner und Co-Founder der Soda Group mit Sitz in Bochum. Axel Weber ist seit 2010 gemeinsam mit Gretel Weiß als Speaker und Moderator ein fester Bestandteil des Internationalen Foodservice-Forums in Hamburg. Der Mittfünfziger kennt sich in der Branche bestens aus und weiß auch fachlich sehr gut, wovon er spricht.

Axel Weber greift auf eine langjährige strategische und operative Erfahrung zurück. Er war unter anderem maßgeblich an der Markteinführung von Starbucks in Deutschland beteiligt. Und verantwortlich für die richtungsweisende Systemumstellung und Neupositionierung der Gastronomiemarke "LeBuffet" des Karstadt Konzerns. Der Jurist hält verschiedene Beiratsmandate für internationale Unternehmen und ist Adviser für Foodservice, Retail und Hospitality im globalen Private Equity Investment. Sein Erfahrungsbackground umfasst auch USA, Australien und Asien.

Axel Weber & Partner ist Teil der in Bochum ansässigen Soda Group. Sie entwickelt und integriert durchgängig in einem übergreifenden Ansatz Kundenzentrierung, Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit für verschiedenste Konzept- und Betriebstypen. Weber kennt sich an pulsierenden Plätzen der Welt wie etwa London und New York City ziemlich gut aus und hat eine Schwäche für die landschaftliche Schönheit Portugals, seiner zweiten Heimat.

In Hamburg ist er 2019 in doppelter Funktion on Stage – als Redner und Moderator. Seine Themen: 

Emotion – die Währung der Zukunft
  • Transformation schafft Transaktion
Wie Wachstum und Wandel vereinbaren?
  • Erfolgsgastronomen im Unternehmergespräch mit Axel Weber
  • Arbeitgeber-Attraktivität, Marken-Kultur, Digital-Fitness
Es diskutieren Kent Hahne, Apeiron, Bonn, und David Baumgartner, Dean & David, Gräfelfing/München.

Die Referenten des Hamburger Foodservice Forums 2019
foodservice
Die Referenten des Hamburger Foodservice Forums 2019
Hier das Programm des 38. Forums mit dem Arbeitstitel

"Mut. Macher. Märkte."
Zukunft der Profi-Gastronomie: Konsumtrends. Erfolgsfaktoren. Wachstumspotenziale.

Programm als PDF

Zum Booking auf der Website der Internorga.

Die Veranstaltung kostet 585 € pro Teilnehmer (ab 3. Person eines Unternehmens 315 €). 

Das Forum versteht sich als größte Veranstaltung der Profi-Gastronomie auf dem Kontinent. Erwartet werden rund 2.000 Zuhörer – hauptsächlich aus dem deutschsprachigen Raum.

Die Veranstaltung am Vortag der Internorga geht morgens um 10.00 Uhr los und endet am späten Nachmittag gegen 18.00 Uhr. Haupt-Kongresssprache ist Deutsch, Simultanübersetzung ins Englische – und umgekehrt.

Wie in vielen Vorjahren gibt es eine F&B-Mall auf über 1.000 Quadratmetern Fläche, wo gastronomische Zulieferer informieren und sich in der Pausenversorgung engagieren.

Prof. Stéphane Garelli, Lausanne/CH (Serie – I)
Benedikt Böhm, München/D (Serie – II)
My Skendo, Düsseldorf/D (Serie – III)
Per Meurling, Berlin/D (Serie – IV)
John Vincent, London/UK (Serie – V)
Dr. Volker Busch, Regensburg/D (Serie VI)
Kent Hahne, Bonn/D (Serie VII)
David Baumgartner, München/D (Serie VIII)

Masterclass:
Forum-ergänzend findet zum ersten Mal auf der Internorga eine Masterclass für ‚International Growth & Franchising‘ statt. Und zwar am Freitag, dem 15. März von 09.00 bis 13.00 Uhr. Vortrags-/Diskussionssprache ist Englisch.
Die Akteure: Mario C. Bauer und Babette Märzheuser-Wood.
Programmdetails als PDF

Das Standard-Ticket Masterclass kostet 350 € pro Person,
ein Kombi-Ticket Masterclass und Internationales Foodservice-Forum 790 € pro Person.

Anmeldung zum Internationalen Foodservice-Forum
Anmeldung zur Masterclass

Gemeinsame Veranstalter sind die Hamburg Messe und Congress GmbH  sowie die Wirtschaftsfachzeitschriften foodservice und Foodservice Europe & Middle East (dfv Mediengruppe).

Internorga: Sponsor-Partner der F&B-Mall 2019



Erwartungen an die Leitmesse



stats