Rückzug

Exki verlässt den deutschen Markt

Schnell, gesund und lecker - mit diesem Produktversprechen wollte Exki auch die deutschen Kunden überzeugen.
Exki
Schnell, gesund und lecker - mit diesem Produktversprechen wollte Exki auch die deutschen Kunden überzeugen.

Exki zieht sich nach nur einem Jahr aus Deutschland zurück und vermeldet das vorläufige Ende des "Exki-Abenteuers in Deutschland."

Im Herbst 2018 feierte die Marke Deutschland-Premiere an der Breitestraße in Köln. Im Juni 2019 ging der zweite Standort in der Apostelnstraße an den Start. Exki positionierte sich als gesunde Alternative im Fast-Food-Segment.


Auf Nachfrage von FOODSERVICE heißt es: "Trotz aller Energie und Leidenschaft, die Exki seit Eröffnung eingesetzt hat, um den Geschmack und die Erwartungen seiner Gäste zu treffen, ist es dem Unternehmen nicht gelungen, mit dem Konzept und der auf Gemüse basierenden kulinarischen Philosophie nachhaltig in Köln zu überzeugen."

Das Exki-Sortiment umfasst rund 140 Produkte, darunter Salate, Sandwiches, Quiches und Suppen sowie Backwaren, Desserts, Kuchen und Obst.

Üer Exki
Das Konzept wurde 1999 in Belgien gegründet und setzt seit Eröffnung des ersten Standorts in Brüssel 2001 auf gesundes Fast-Food. Mittlerweile ist Exki neben dem Heimatmarkt in Italien, Frankreich, Luxemburg und in den Niederlanden tätig und zählt insgesamt 92 Einheiten.



stats