Sander Unternehmensgruppe

Restaurant-Premiere in Frankfurt am Main


In der gerade eröffneten Foodtopia im Einkaufszentrum MyZeil in Frankfurt am Main ist das erste Sander-Restaurant an den Start gegangen.
Sander Gruppe & Jana Ludwig
In der gerade eröffneten Foodtopia im Einkaufszentrum MyZeil in Frankfurt am Main ist das erste Sander-Restaurant an den Start gegangen.

Der erste Standort des neuen Food-Konzepts Sander hat seine Türen geöffnet. Als Teil der Erlebnis-Destination Foodtopia in Frankfurt am Main heißt das erste Restaurant der Sander Unternehmensgruppe seine Gäste täglich zwischen 9.30 und 0.00 Uhr im Shoppingcenter MyZeil willkommen.

"Die Sander Vision von Democratic Food ist mit dieser ersten Location nun Wirklichkeit geworden", freut sich Stefan Enkel, Bereichsleiter Systemgastronomie der Sander Gruppe in Wiebelsheim. "Mit sander wollen wir ein geschmackvolles, bezahlbares Erlebnis mit höchstem Anspruch bieten, zu dem jeder eingeladen ist – ob Kollegen, Freunde oder Familie, Fleischliebhaber oder Gemüsefan."

Sander Restaurant: Vision von Democratic Food


Ganztags-Konzept

Jeden Tag von morgens bis abends soll das Sander in Frankfurt auf rund 800 Quadratmetern unterschiedliche gastronomische Momente vereinen: Deli mit Shop, Barista‐Kaffeebar und Restaurant mit offener Küche – dem Herzstück des Konzepts. Die Gäste haben freien Blick auf das Geschehen an Töpfen und Pfannen. Die große Rooftop-Terrasse inszeniert die berühmte Frankfurt-Skyline beim Genießen über den Dächern der Mainmetropole.

Teamwork: In die Kreation der Sander Speisekarte ließen die Geschäftsführer Jens und Peter Sander, beide gelernte Köche, das Restaurant-Team sowie die eigenen Innovationsköche aus der Sternegastronomie ihre gebündelte Erfahrung, Leidenschaft und Innovationskraft einfließen.

Passend zur Vision "Democratic Food" heißt die Speisekarte im Sander "Allemann genießen". Ziel sei es, heimische Lieblingsgerichte mit internationalen Einflüssen neu zu kombinieren, so Enkel, eine abwechslungsreiche Mischung aus modern interpretierten deutschen Klassikern und
internationalen Highlights. Für das gemeinsame Erlebnis bei Tisch bietet die Karte Gerichte zum Teilen. Die Getränkeauswahl beginnt bei Limonaden und Smoothies. Weine, Longdrinks und Cocktails runden das Ganze ab. Kaffeespezialitäten locken von früh bis spät.

Frisch aus der Manufaktur

Gefertigt werden die Gerichte aus hochwertigen Zutaten in der hauseigenen Frische-Manufaktur im Hunsrück. Aus regionalen Zutaten werden süße und herzhafte Frühstückskombinationen, frische Salate und Bowls oder Grillgerichte. Zum Sortiment gehören verschieden belegte Brotfladen, Desserts und Pâtisserie-Kreationen sowie Deli-Snacks zum Mitnehmen. Die gegrillte Waffel zum Frühstück wird mit Ahornsirup, Joghurt, Beeren und anderem frischen Obst garniert. Kostenpunkt 4,90 Euro. Die Super-Schüssel "Zum Bäume Ausreißen" mit 16 Zutaten von roten Beeren und Haferflocken über Mandeln und Blütenhonig bis zu Granatapfelkernen ist für 5,90 Euro zu haben.

Die Hauptspeisen aus der Sander-Manufaktur umfassen zum Beispiel Maispoulardenbrust mit Craft Beer-Marinade (11,90 €), Frankfurter Fish & Chips (12,90 €) oder klassischen Tafelspitz mit Grüner Soße (4,90 €). Trendig-mainstreamig präsentiert sich auch die Dessertkarte – gekrönt mit dem Dessertbrett für Zwei "Süße Momente Quer Beet" für 15 Euro.

Über die Sander Unternehmensgruppe
Das Familienunternehmen aus Wiebelsheim im Hunsrück beliefert deutschlandweit über 5.000 Kunden in allen Segmenten des Foodservice-Bereichs mit gastronomischen Dienstleistungen sowie über 2.500 Produkten aus der eigenen Frische-Manufaktur. Im Bereich Dienstleistungen betreibt Sander mehr als 200 eigene Betriebsrestaurants in Unternehmen und Schulen in ganz Deutschland. Die Gruppe will sich künftig breiter aufstellen und entwickelte neben der neuen Gastronomiemarke "sander" das Hotelkonzept "sander Hotel". Eröffnung war im September 2018 in Koblenz.


stats