Serie Hitzewelle (Teil 3)

"Das Tagesgeschäft hat gelitten"

Auch bei den 45 Alex-Restaurants machte sich der Sommer bemerkbar.
Mitchells & Butlers
Auch bei den 45 Alex-Restaurants machte sich der Sommer bemerkbar.

Die Hitzewelle des vergangenen Sommers hat den deutschen Gastronomen sowohl sonnige als auch schattige Momente beschert. Im dritten Teil unserer Serie berichtet Bernd Riegger, Geschäftsführer von Mitchells & Butlers Germany, von durchwachsenen Monaten für die deutschen Alex-Restaurants.

Von den deutschen Bier-Brauern weiß man schon mal, dass sich der zurückliegende Sommer gelohnt hat: So kauften die Deutschen im Juli 2018 im Schnitt 1,2 Prozent mehr Bier als im Juli 2017, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat. Doch konnte diese positive Entwicklung den Umsatz in der Ganztagesgastronomie zumindest in den heißen Monaten Juni, Juli und August nicht ankurbeln.

So berichtet Bernd Riegger, Geschäftsführer des in Wiesbaden ansässigen Unternehmens Mitchells & Butlers Germany, von schwierigen Monaten: „Das Tagesgeschäft hat enorm gelitten.“ Mitchells & Butlers betreibt in Deutschland aktuell 45 Alex-Restaurants. Beliebt ist bei den Kunden insbesondere das Frühstücksangebot, das etwa 30 Prozent des täglichen Umsatzes des Konzepts ausmacht.

Leichtes Essen bevorzugt

In diesem Sommer war das Buffet allerdings nicht so stark frequentiert wie sonst: „Unsere Kunden haben unser Buffet sehr viel weniger genutzt“, sagt er. Eierspeisen und Elsässer Flammkuchen zählen sonst zu den Verkaufsschlagern. Die Menschen hätten in den heißen Tagen jedoch leichteres Essen bevorzugt. „Salate oder Eis gingen sehr gut“, berichtet er. „Wir haben massiv weniger Kaffee oder Tee verkauft.“ Glücklicherweise habe man das schlechte Tagesgeschäft durch ein gutes Abendgeschäft teils sogar kompensieren können. „Weil es abends lange warm war, haben die Menschen lange auf unseren Terrassen sitzen können“, berichtet Bernd Riegger.
Über Mitchells & Butlers
  • gegründet 1898
  • führender Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien
  • aktuell 1.700 Outlets
  • 1999 Übernahme der deutschen Alex-Gruppe und Gründung der Mitchells & Butlers Germany GmbH
  • Drei Gastronomiekonzepte: Alex, Brasserie und Miller & Carter
  • Umsatz 2017 (DE): 110,8 Mio. Euro


stats