Serie Take-away-Konzepte (Teil 1)

Fusion zweier Länderküchen bei Goodman & Filippo

Casualfood

Was tut sich eigentlich im Take-away-Bereich? Wir haben dort nachgefragt, wo das Mitnahmegeschäft klar im Fokus steht: bei Foodservice-Anbietern mit starkem Profil an Verkehrsstandorten. In diesem Teil im Kurzporträt: Die Marke Goodman & Filippo von Casualfood.

Das italo-amerikanische Deli Goodman & Filippo des Spezialisten für Verkehrsgastronomie Casualfood vereint die Spezialitäten zweier Länderküchen – jenen der USA und Italiens. Im Zentrum aller Offerten: frische und qualitativ hochwertige Produkte.

„Ein ausgeklügeltes Logistikkonzept erlaubt es, Shops bis zu acht Mal am Tag mit frischen Sandwiches zu beliefern“
Michael Schorm, Casualfood

Die Karte bietet trendige Bestseller wie New York Surf & Turf Burger, Chicken Club Sandwich, Posh Pasta, Salsiccia-Burger, Focaccia und Sandwiches oder Detox-Salat. Frisch gepresste Obst- und Gemüse-Smoothies sowie ausgesuchte Weine runden das Konzept ab. Alles zum Genuss vor Ort im stylischen italo-amerikanischen Vintage-Flair oder einfach "to go".


Vier Verkehrsgastronomie-Spezialisten erzählen unter anderem von Bestsellern, Logistik und dem wichtigen Punkt Digitalisierung. Kombi- und Digital-Abonnenten lesen die Geschichte "Take it away!" in der Juli/August-Ausgabe der foodservice (E-Paper). Kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo.

Goodman & Filippos: Deli-Konzept mit US- und Italien-Fokus am Flughafen Düsseldorf





stats