SSP -The Food Travel Experts

Fünf Mal Kamps für Köln

Thomas Prangemeier (Kamps) und Jan Kamp (SSP, v.l.) vor einem der neuen Kioske am Kölner Hauptbahnhof.
SSP
Thomas Prangemeier (Kamps) und Jan Kamp (SSP, v.l.) vor einem der neuen Kioske am Kölner Hauptbahnhof.

Die Verkehrsgastronomie-Profis von SSP bringen die Backwaren von Kamps am Kölner Hauptbahnhof direkt ans Gleis. In den vergangenen Wochen eröffnete SSP nach und nach fünf Kioske der Backwaren-Marke direkt am Bahnsteig. Neben Kamps arbeitete SSP dabei mit der DB Station&Service AG zusammen.

"Der Kölner Hauptbahnhof ist der Größte in NRW. Um für die Reisenden das richtige Angebot zu finden, gilt es nicht nur einen vielfältigen Mix an gastronomischen Marken und Produkten zu schaffen, es bedarf auch einer Vielfalt an Konzepten", sagte Jan Kamp, Director Business Development & Properties bei SSP. In diesem Sinn seien die Gleiskioske eine wertvolle Ergänzung an dem Standort. Sie versorgten auch Pendler und Reisende mit kurzen Umsteigezeiten. Schneller Service und ein maßgeschneidertes Angebot seien hier umso wichtiger.

Matthias Ernst, Leiter Vermietung im Regionalbereich West bei der DB Station&Service AG, sagt: "Wir freuen uns über den erfolgreichen Start der neuen Stores und den Zuspruch der Kunden. Auf beinahe allen Bahnsteigen versorgen die Kamps Kioske die Reisenden mit dem neuen Angebot."
 
Über Kamps
Die Kamps GmbH ist eine der bekanntesten Bäckereien in Deutschland. Die erste Bäckerei wurde 1982 in der Düsseldorfer Friedrichstraße eröffnet. Die 446 Standorte in Deutschland (zum 31.12.2018) bieten handwerklich hergestellte, frische Backwaren an. Im Mai 2015 wurde die Mehrheit der Gesellschaft durch die französische Groupe LE DUFF übernommen. Laut dem foodservice-Top-100 Ranking erwirtschaftete die Kamps GmbH im Jahr 2018 einen Umsatz von 85,0 Mio. €.

SSP mit 15 Units am Kölner Bahnhof

Auch auf der kleineren Fläche von neun Quadratmetern halten die Kamps Kioske das bewährte Sortiment von Deutschlands bekanntester Bäckerei bereit. Dazu gehören süße wie herzhafte Backwaren, kalte Getränke und Kaffeespezialitäten. Frisch belegte Baguettes und Brötchen werden direkt vor Ort zubereitet. In den Einkaufspassagen des Kölner Bahnhofs betreibt SSP zwei weitere Stores der Marke. Insgesamt ist der Verkehrsgastronom mit 15 F&B-Units an dem Standort in der Rheinmetropole präsent.
Über SSP – The Food Travel Experts
SSP Germany ist ein Tochterunternehmen der internationalen SSP-Gruppe. SSP betreibt Coffee Shops, Food Courts, Lounges, Bäckereien, Convenience Stores und Fine-Dining-Restaurants. Das Unternehmen ist vor allem an zentralen Verkehrsknotenpunkten vertreten. Die SSP-Gruppe ist in 33 Ländern präsent und bedient in rund 2.600 Filialen durchschnittlich eineinhalb Millionen Gäste täglich.
Das Portfolio von SSP umfasst 500 Marken und Konzepte. Dazu gehören internationale Größen wie Burger King, Starbucks und YO!Sushi. Zu den Eigenmarken gehören unter anderem Upper Crust, Le Grand Comptoir und Caffè Ritazza. Der Foodservice-Umsatz der SSP Germany betrug laut foodservice-Top-100-Ranking im Jahr 2018 geschätzte 240 Mio. € bei 325 Units (Stand 31.12.2018).




stats