SSP und DB Station & Service

Partnerschaft deutlich ausgebaut


SSP will 2019 unter anderem am Hauptbahnhof Köln neue Gastronomie-Konzepte eröffnen.
Pixabay
SSP will 2019 unter anderem am Hauptbahnhof Köln neue Gastronomie-Konzepte eröffnen.

Die Verkehrsgastronomen von SSP – The Food Travel Experts und die Deutsche-Bahn-Tochter DB Station & Service AG vertiefen ihre Partnerschaft. Wie SSP mitteilt, wurden 60 neue Mietverträge abgeschlossen sowie zahlreiche bestehende verlängert. Zu dem Gesamtpaket gehört auch ein Franchise-Vertrag über den Betrieb der DB-eigenen Convenience-Store-Marke Service Store DB.

Laut SSP erhöht sich damit die aktuelle Anzahl der Mietverträge auf knapp 130. SSP plant hohe Investitionen und will sein vielfältiges Markenportfolio ausspielen. Mehr als 20 Gastronomie-Einheiten eröffnen im kommenden Jahr unter SSP-Verantwortung an Bahnhöfen der Deutschen Bahn. Zu den Standorten gehören etwa die Hauptbahnhöfe Frankfurt, Hamburg, Hannover und Köln. Neue Franchise-Marken aus dem Quick-Service-Bereich und Flagship-Projekte mit TV-Köchen ergänzen bekannte Marken aus der Systemgastronomie.

Horst Mutsch, Leiter Vermietung/Marketing/ServiceStore DB Station&Service AG kommentiert den Vertragsabschluss: "Wir stehen vor dem nächsten Kapitel in der Zusammenarbeit mit SSP, einem Experten der Systemgastronomie." Jan Kamp, Director Business Development & Properties SSP DACH blickt mit ebenso hohen Erwartungen auf die Fortsetzung der Kooperation: "Wir freuen uns, dass unser langjähriger Partner DB Station & Service AG unser Markenportfolio so hoch schätzt und auf unsere Retail-Erfahrung baut, um die Skalierung der Convenience-Store-Marke ServiceStore DB voranzutreiben."
Über SSP / SSP Germany
SSP Germany ist ein Tochterunternehmen der internationalen SSP-Gruppe. SSP betreibt Coffee Shops, Food Courts, Lounges, Bäckereien, Convenience Stores und Fine-Dining-Restaurants. Das Unternehmen ist vor allem an zentralen Verkehrsknotenpunkten vertreten. Die SSP-Gruppe ist in 33 Ländern präsent und bedient in rund 2.600 Filialen durchschnittlich eineinhalb Millionen Gäste täglich.
Das Portfolio von SSP umfasst 500 Marken und Konzepte. Dazu gehören internationale Größen wie Burger King, Starbucks und YO!Sushi. Zu den Eigenmarken gehören unter anderem Upper Crust, Le Grand Comptoir und Caffè Ritazza. Der Foodservice-Umsatz der SSP Germany betrug laut foodservice-Top-100-Ranking im Jahr 2018 geschätzte 240 Mio. € bei 325 Units (Stand 31.12.2018).

Neuer Franchisevetrag

Der neue Franchise-Vertrag für die Marke ServiceStore DB ist ein wesentlicher Baustein der erweiterten Zusammenarbeit. SSP bringt Convenience Stores an rund 40 Bahnhöfen in die Franchise-Partnerschaft mit ein, die zukünftig als Service Store DB betrieben werden. 

"Wir freuen uns, mit SSP einen weiteren großen Partner für unser System gefunden zu haben und sind uns sicher, dass die Zusammenarbeit für beide Seiten sehr gewinnbringend sein wird. Unserem ambitionierten Expansionsziel von 250 Standorten kommen wir damit einen entscheidenden Schritt näher", sagt Martina Köppl, Leiterin Service Store DB bei der DB Station & Service AG. Jan Kamp von SSP ergänzt: "Als Branchenkenner und Betreiber eigener Convenience-Store-Konzepte sind wir von dem Erfolg der Marke Service Store DB überzeugt und freuen uns, diese zukünftig weiter voranzubringen."

Die neuen Convenience Stores werden bis Ende 2021 eröffnen. Der Markenauftritt kommt mit einem umfangreichen Produktangebot. Zu den Standorten gehören unter anderem die Hauptbahnhöfe Berlin, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Göttingen, Bremen, Rostock, Erfurt, Eisenach, Magdeburg und Chemnitz. Darüber hinaus plant SSP, in den kommenden Jahren mit der Franchise-Marke Service Store DB weiter zu expandieren.

stats