Starbucks

Rote Becher leiten Weihnachten ein

Starbucks läutet mit den wiederverwendbaren Red Cups die Vorweihnachtszeit ein.
FTP Edelmann
Starbucks läutet mit den wiederverwendbaren Red Cups die Vorweihnachtszeit ein.

Starbucks läutet mit den Red Cups die Vorweihnachtszeit ein. Die wiederverwendbaren Becher wird es im klassisch-weihnachtlichen Starbucks-Design geben.

Die roten Becher der US-Kaffeekette sind ab sofort und über die gesamte Weihnachtszeit für 2,50 Euro in jedem Starbucks erhältlich. "Solange der Vorrat reicht", schreibt das Unternehmen. Die limitierten Reusable Cups können bis zu dreißig Mal wiederverwendet werden: Mit dem nachhaltigen roten Becher kann man sich also über die gesamte Weihnachtszeit sein Getränk bei Starbucks schmecken lassen.

Bewährtes Design in neuer Form

"Da wir bei Starbucks stets daran arbeiten unser Müllaufkommen zu reduzieren, ist es für uns ein ganz wesentlicher Schritt, die beliebten Red Cups nun auch als wiederverwendbare Becher anzubieten", so Annick Eichinger, PR Manager Starbucks Central and Eastern Europe. "Mit der Limited Edition der Reusable Red Cups setzen wir zum ersten Mal auf ein bewährtes Design in neuer Form. So müssen unsere Gäste nicht auf den gewohnten Weihnachtsbecher verzichten und können gleichzeitig etwas für die Umwelt tun."

Gleichzeitig schonen die Reusable Red Cups auch den eigenen Geldbeutel, denn wer sich sein Getränk in einen mitgebrachten Becher füllen lässt, nutzt den "Bring Your Own Tumbler"-Vorteil und erhält 30 Cent Rabatt. Dies gilt ebenfalls für alle Tumbler und die wiederverwendbaren Becher, die bereits seit diesem Sommer standardmäßig in allen Starbucks Coffee Houses erhältlich sind.

Mit den neuen Reusable Cups und der Abschaffung der Plastikstrohhalme bis 2020, will Starbucks sein Engagement für Umweltschutz unterstreichen.

stats