+ Statistisches Bundesamt

Landwirtschaftliche Produkte um fast 35 Prozent gestiegen

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im August 2022 um 34,5 % höher als im August 2021.
IMAGO / Steinach
Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im August 2022 um 34,5 % höher als im August 2021.

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im August 2022 um 34,5 Prozent höher als im August 2021. Im Juli 2022 hatte die Veränderungsrate bei +33,4 Prozent gelegen, im Juni 2022 bei +33,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Preise im August 2022 gegenüber dem Vormonat um 2,1 Prozent.

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im August 2022 um 34,5 Prozent höher als im August 2021. Im Juli 2022 hatte die Ver&au

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats