Studie npdgroup

Ein Blick ins Gastro-Jahr 2020

Die npdgroup prognostiziert die Entwicklungen für 2020.
© imago/Ikon Images
Die npdgroup prognostiziert die Entwicklungen für 2020.

Wie wird das Jahr für den Außer-Haus-Markt 2020? Marktsforscher Jochen Pinsker von der npdgroup mit einer Vorschau der Ergebnisse aus der neuen Studie ‚Gastronomie 2020/2021‘.


Dieser Text ist ein Exzerpt. Viele weitere Details der Studie lesen Sie in der Titelstory der Dezember-Ausgabe der foodservice.

B
ereits zum sechsten Mal präsentiert die npdgroup Deutschland eine detaillierte Vorhersage für das kommende Jahr – für alle relevanten Segmente sowie die Parameter der privaten Nachfrage im Außer-Haus-Markt.


Selten war es schwieriger, eine valide und verlässliche Vorhersage für die Gastro-Branche abzugeben als in diesem Jahr. Trotzdem haben wir auch in diesem Jahr unsere Analysten und Statistiker mit dem vorhandenen Material gefüttert. Sie haben mittels statistischer Rechenmodelle und Algorithmen und einer Portion Marktkenntnis präzise Zahlen für die Trends 2020 ermittelt.

© npdgroup
2019 wird als das Jahr mit dem stärksten Ausgabenwachstum der Dekade in die Geschichte eingehen. Die gute Nachricht für 2020: Auch im kommenden Jahr zeigt die Prognose ein Wachstum bei den Ausgaben der Verbraucher für gastronomische Leistungen. Und alle Segmente des Marktes (Schnellgastronomie, Bediengastronomie, Freizeitgastronomie und Arbeits-/Ausbildungsplatzgastronomie) können an diesem Umsatzwachstum partizipieren.

© npdgroup
Die schlechte Nachricht: die Wachstumsgeschwindigkeit für 2020 wird niedriger erwartet als noch im Vorjahr. Mit einem Plus von 3,0 Prozent gemessen an 2019 wird aber auch der Topwert des Vorjahres wieder übertroffen: 85,4 Milliarden Euro für den Außer-Haus-Markt insgesamt. Die Besuchszahlen sollten dabei ebenso etwas weniger stark zum Wachstum beitragen (2020: +0,5 % gegenüber +0,9 % in 2019) wie auch die Ausgaben pro Gast und Besuch (2020: 2,5 % gegenüber +2,8 % 2019).

Über die Studie und die npdgroup
Die Studie "Gastronomie 2020/2021" umfasst Prognosen für Besuchszahlen und Verbraucherausgaben im deutschen Außer-Haus-Markt sowie seine Segmente für die Gesamtjahre 2019, 2020 und 2021. Die ermittelten Daten beruhen in erster Linie auf der Anwendung statistischer Rechenmodelle auf die historischen Daten aus dem CREST Verbraucherpanel von 1997 bis September 2019.

Die npdgroup Deutschland GmbH, Nürnberg, ist eine Tochtergesellschaft der gleichnamigen Muttergesellschaft mit Sitz in New York/USA. Das Unternehmen analysiert weltweit Konzepte und strategische Lösungen für die Profi-Gastronomie sowie deren Zulieferer basierend auf eigenen Instrumenten der Primär-Marktforschung (Verbraucherpanel CREST sowie Gastronomen-Panel SalesTrack).
Die Studie umfasst ca. 100 Seiten mit vielen Grafiken und Erläuterungen. 

Kontakt: alexander.michalik@npdgroup.com, Tel. 0911/8918-230

Dieser Text ist ein Exzerpt. Viele weitere Details der Studie lesen Sie in der Titelstory der foodservice Dezember-Ausgabe. Noch kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo.


stats