Subway Österreich

Erster Store im neuen Design Fresh Forward

Neues Logo, neues Design: Das Konzept Fresh Forward von Subway.
Subway
Neues Logo, neues Design: Das Konzept Fresh Forward von Subway.

Offener und lockerer wirkt das neue Designkonzept Fresh Forward von Subway. In Deutschland gibt es bereits einige Units von Subway im neuen Look, in Österreich jetzt auch: seit 30. Oktober erstrahlt in Innsbruck das erste Restaurant der Sandwichkette im neuen Design.

„Es freut uns sehr, mit der Eröffnung des ersten Fresh Forward Restaurants in Österreich die Vorreiterrolle hierzulande übernehmen zu dürfen. Wir waren gespannt, wie die ersten Gäste das neue Restaurantdesign annehmen“, ist Franchisenehmer René Baumann stolz über die Neueröffnung.

Fresh Forward Decor: Subway im neuen Gewand


Neuer Look wird weltweit ausgerollt

Das neue Design ist Teil einer weltweiten Transformation der Marke. Neue Units von Subway sollen nur noch mit diesem Look eingerichtet werden. Bei bestehenden Standorten bemühe man sich zusammen mit den Franchise-Nehmern schrittweise um eine Modernisierung, sagte eine Sprecherin.
Über Subways neues Design Fresh Forward

Schrittweise führt Subway das neue Decor Fresh Forward global ein. Zunächst bei neuen Filialen, aber Schritt für Schritt sollen auch bestehende umgerüstet werden. Das neue Logo, die Choice Mark sowie digitale Menütafeln sind laut Subway auf der Grundlage von Studien und Gästeverhalten entstanden. Neben dem Restaurant-Redesign, modifiziert Subway die Menüs und bezieht digitale Facetten mit ein. Derzeit führen weltweit rund 672 Subway Restaurants das neue Fresh Forward Design. Weitere 153 Standorte befinden sich in verschiedenen Bauphasen und etwa 282 Restaurants in der Designphase. Im Sommer 2017 eröffnete im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo das erste Subway Restaurant Deutschlands im neuen Design. Aktuell gibt es in Deutschland 40 Subway Restaurants im neuen Look. 


Bestandteil sind unter anderem das neue Logo sowie die frische Farbgestaltung und technische Elemente, wie digitale Menüboards, Tische mit USB-Anschlüssen und WLAN.

stats