Sushi Circle

Vorstoß in die Verkehrsgastronomie

Sushi Circle ist auch in Supermärkten aktiv.
Sushi Circle
Sushi Circle ist auch in Supermärkten aktiv.

Bislang betreibt das Frankfurter Unternehmen Sushi Circle klassische Restaurants sowie Sushi-Inseln im Lebensmitteleinzelhandel. Jetzt soll das Geschäftsfeld erweitert werden. Das erfuhr die Lebensmittelzeitung.

Demnach will das Unternehmen einen dritten Geschäftsbereich mit Fokus auf die Verkehrsgastronomie aufzubauen – neben klassischen Restaurants und Shops in Supermärkten. Der Leiter der neuen Einheit wird Alexander Tauer. Der Ex-Deutschlandchef des Wettbewerbers Sushi Daily hatte Mitte Juli bei den Frankfurtern angeheuert.

Der Einstieg in die Verkehrsgastronomie ist bereits erfolgt: Seit Juli gibt es eine Unit am Bahnhof Karlsruhe. Jährlich sollen bis zu fünf Standorte an Verkehrsknotenpunkten in Großstädten hinzukommen, wobei laut Tauer nachhaltiges Wachstum wichtiger ist als schnelle Expansion.

Sushi Circle ist nach eigenen Angaben in 29 Supermärkten vertreten und betreibt 14 Restaurants der Marke.

stats