Tafel Deutschland

Aktionswoche mit Social-Media-Teller-Protest

Sortieren der Tafel-Ware vor der Ausgabe in Berlin-Tempelhof.
Dagmar Schwelle
Sortieren der Tafel-Ware vor der Ausgabe in Berlin-Tempelhof.

60.000 freiwillige Helfer und über 940 Tafeln – „Gemeinsam stark für Vielfalt und Mitmenschlichkeit“. Unter diesem Motto findet die Aktionswoche des 12. Deutschen Tafel-Tages rund um den 29. September statt.

Erstmals wird der Tafel-Tag mit einer Social-Media-Aktion interaktiv gestaltet. Privatpersonen können eine Botschfat auf Tellern formulieren, fotografieren und über die sozialen Medien untern den Hashtags #tafeltag und #tellerprotest posten und teilen. "Wir rufen die Menschen zum 12. Tafel-Tag auf, eine klare Botschaft für ein positives Miteinander zu formulieren", lautet die Devise. "Nur gemeinsam sind wir stark."

Die Social-Media-Aktion auf Facebook
Facebook Tafel Deutschland
Die Social-Media-Aktion auf Facebook

Events an lokalen Tafel-Standorten

Neben der bundesweiten interaktiven Aktion laden lokale Tafeln ein zu Tagen der offenen Tür oder Langen Tafeln in den Innenstädten. Der Tafel-Tag setzt seit 2007 alljährlich ein Zeichen gegen soziale Ausgrenzung und ruft zu mehr Solidarität auf. Die Tafeln machen auf die steigende Lebensmittelverschwendung aufmerksam, der sie seit 1993 entgegenwirken.

Tafel Deutschland/Metro: Love the Waste, eine Wanderausstellung



Tafel Deutschland

940 gemeinnützige Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Herstellern und Händlern ein und verteilen sie an 1,5 Millionen bedürftige Menschen in Deutschland. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Der 12. Tafel-Tag wird unterstützt von Rewe Group. Weitere Informationen sowie eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Interessierte hier. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e. V.





stats