Tellys TST

Erster Standort in London

Servieren ihre von Starkoch Christian Rach mitentwickelten Tortellini demnächst auch in London: Chris Ledesma-Müller (links) und Kevin Schindler (rechts)
Telly's TST
Servieren ihre von Starkoch Christian Rach mitentwickelten Tortellini demnächst auch in London: Chris Ledesma-Müller (links) und Kevin Schindler (rechts)

Nur gut ein Jahr nach dem Start in Frankfurt am Main wagt das Konzept Tellys TST den Schritt nach London: Im südlichen Stadtteil Sutton eröffnet am 28. April ein britisches Betreiber-Paar den insgesamt fünften Standort der von den Gründern Kevin Schindler und Chris Ledesma-Müller gemeinsam mit Starkoch Christian Rach entwickelten Tortellini-Formel.  

"Wir haben ganz schön Respekt vor London", erzählt Kevin Schindler, "aber letztendlich gilt es, Chancen zu ergreifen und auszuprobieren, ob Tellys auch in einer Weltstadt  funktioniert." Ein Angebot wie die im Baukasten-System zusammenstellbaren Tortellini- und Nudelgerichte gibt es an der Themse so noch nicht. Die zukünftigen Partner wurden im Internet auf das junge Konzept aufmerksam. 

 Sie nahmen mit den Gründern, die im April 2017 ihren ersten Tellys-Laden genau dort in der Frankfurter Innenstadt eröffneten, wo sie auch Jahre zuvor ihr Erstkonzept Tasty Donuts lanciert hatten, Kontakt auf. "Unsere Franchise-Nehmerin Lynn stammt wie Chris Ledesma von den Philippinen - schon allein deswegen stimmte die Chemie von Anfang an", berichtet Schindler. 

Die benötigte Fläche - zwei Etagen mitten auf der High Street des Stadtteils Sutton an der Londoner Peripherie - war bereits vorhanden. Eine größere Herausforderung war es dagegen, eine Lieferkette auf die Beine zu stellen, die auch nach dem Brexit im nächsten Jahr funktionieren soll. Das Angebot in London stimmt weitestgehend mit dem in den deutschen Stores überein, selbst das Preisniveau wurde 1:1 übertragen, sodass eine Nudelportion ab 6,99 Pfund zu haben ist. "Dank des für uns günstigen Kurses des Pfunds reichen uns in Sutton 85 Gäste pro Tag für den Break-even", verrät Schindler.

Telly's London



Natürlich sollen es angesichts der Hochfrequenzlage in einem gastronomisch stark besetzten Umfeld und der Lieferpartnerschaft mit der Plattform Hungry Jack (Delivery-Hero-Gruppe) mehr werden. "Anders als im Zentrum Londons gibt es in Sutton viel Wohnbevölkerung, außerdem zahlreiche Anwaltskanzleien und Büros, deren Mitarbeiter als Kunden in Frage kommen", so Schindler.

Mit rund 26 Sitzplätzen innen und weiteren 15 außen ist es vorübergehend das größte Outlet der Take-away-starken Marke. Denn nur wenige Tage später geht bereits in Braunschweig Tellys Nummer 6 an den Start, bis zum Jahresende 2018 sollen es mindestens zehn Outlets sein. Und auch in London können sich Schindler und Ledesma weitere Standorte vorstellen. "Das Interesse an uns ist - auch wegen des Michelin-Sterns von Christian Rach - sehr groß, selbst der Guardian hat schon berichtet!"

stats