Köln

über 300 Gäste bei Anuga Foodservice Power Breakfasts

Sie kamen aus aller Welt, aber hauptsächlich aus Asien: die Teilnehmer vom Foodservice Power Breakfast an drei Anuga-Tagen, stets eine Stunde zum Start. Ziel: Unterfütterung der Messe-Kompetenz in Sachen Außer-Haus-Markt. Bob O’Brien (The NPD Group/USA), David Baumgartner (dean&david/Deutschland) sowie Chris Muller (Boston University/USA) on Stage!

Die kostenfreien Events fanden im Design-starken und gastlichen Dehoga-Marktplatz mit seiner wunderschönen Atmosphäre statt.

Bob O’Brien, einer der erfahrensten Marktforscher in Sachen gastronomischem Konsum weltweit sprach über ‚Market trends in the restaurant industry – latest data from Europe, North America and Asia. Additional focus on fast casual/focus on workplace catering‘.

Mit den beiden Schwerpunktthemen ging er gleich zweimal auf die Bühne. Seine Analyse galt sowohl der Besuchs- als auch der Ausgaben-Entwicklung in den letzten Jahren. Viele Parallelen in den großen globalen Märkten, wohlgemerkt, fast immer mit einer Ausnahme, nämlich China.

David Baumgartner erzählte die Entstehungsgeschichte von dean&david mit seinem ganz persönlichen Anspruch, ein Konzept in die Welt zu setzen, das den Erfordernissen der jungen Generation gerecht wird – mit: ‚Food I personally like.‘ Von über 50 Stores, die das Konzept dean&david aktuell zählt, stehen alleine 15 in München und da operiert man in Eigenregie.

Top moderiert wurden die drei einstündigen Veranstaltungen von Prof. Christopher Muller (Boston University). Viele Fragen, vor allem an David Baumgartner, großes Interesse des internationalen Publikums.

Gastgeber waren die Anuga Messegesellschaft sowie die Wirtschaftsfachzeitschrift FoodService Europe & Middle East – stets mit einem herzlichen Grüßgott von Gretel Weiß.

Die Einladung richtete sich an Unternehmer und Manager im Außer-Haus-Markt auf allen Stufen von Herstellung über Consulting bis Operations.

www.anuga.com

www.food-service-europe.com



stats