Über eine Million Übernachtungen über Accor-Websites

Seit Anfang des Jahres 2001 wurden in den 3.600 Accor Hotels weltweit mehr als eine Mio. Übernachtungen im Internet gebucht. Damit wurde bereits im ersten Halbjahr diesen Jahres das Gesamtergebnis aus dem Jahr 2000 überschritten. Fast 15 Mio. Mal wurden die verschiedenen Websites der Accor Hotelmarken seit Beginn des Jahres besucht. Dazu gehören das Portal accorhotels.com und sowie die Websites der verschiedenen Accor-Marken. Im Jahresdurchschnitt wurden pro Tag 78.000 Besucher auf den Internetseiten gezählt. Dabei sind die täglichen Besucherzahlen in den vergangenen Monaten rasant angestiegen: von 50.000 Besuchern pro Tag im Januar auf 100.000 tägliche Besucher im Juli 2001. Der Anteil der über das Internet gebuchten Übernachtungen beträgt bei Accor heute über 15 Prozent des Aufkommens über die zentralen Reservierungskanäle Call Center, Internet, GDS, Audiotel und Minitel. Der Umsatz, der im Jahr 2000 über die Websites der Accor-Hotelmarken realisiert wurde, beläuft sich auf 45 Mio. Euro. Angesichts der jüngsten Besucherstatistiken vom ersten Halbjahr rechnet der Konzern damit, dass der Internet-Umsatz bis Ende 2001 das gesetzte Ziel von 100 Mio. Euro überschreitet. Bis Ende 2001 erwartet der Hotelkonzern ein Online-Reservierungsvolumen von über zwei Mio. Übernachtungen. Zu den meistgebuchten Hotels der Accor-Gruppe zählen unter anderem das Sofitel in New York und in Los Angeles, die Novotel-Hotels in Peking und Barcelona sowie die Mercure-Hotels in Paris und München.
stats