Valora

Erfolgreiches erstes Halbjahr für Foodservice-Division

Die Valora-Marke Brezelkönig ist vor allem an Schweizer Hochfrequenz-Standorten vertreten.
Valora Group
Die Valora-Marke Brezelkönig ist vor allem an Schweizer Hochfrequenz-Standorten vertreten.

Höhere Umsätze im Foodservice-Bereich und die Akquise der BackWerk-Kette aus dem letzten Jahr sorgen für erfreuliche Ergebnisse der Valora Holding. In ihrem Halbjahresbericht 2018 weist die Gruppe, der unter anderem Backwerk und Ditsch gehören, in ihrer Division Foodservice Nettoumsätze von 175,2 Mio. sfr aus.

Das entspricht laut Unternehmen einer Steigerung um 34,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.  Maßgeblich resultiert dies laut Bericht aus dem Ergebnisbeitrag des akquirierten und erstmals per November 2017 konsolidierten Franchise-Unternehmens BackWerk. Seit der Akquisition wurden netto 9 zusätzliche BackWerk-Standorte eröffnet. Der gesamte Nettoumsatz der Valora Gruppe (inkl. Retail) wurde für das erste Halbjahr auf 1.042,6 Mio. sfr beziffert.

Zudem entwickelt sich das Geschäft auf vergleichbarer Fläche bei den Foodservice-Formaten in der Schweiz (+4,1 %) wie auch bei Ditsch in Deutschland (+1,9 %) weiterhin positiv. Der Bereich Ditsch Business-to-Business (B2B) weist gleichermassen ein solides Wachstum auf (+1,9 %).

Auch Bruttogewinn gesteigert

Auch der Bereich Bruttogewinn der Division Foodservice legt zu: um 35,1 % auf 142,9 Mio. sfr. Zudem verbessert sich die Bruttogewinnmarge um +4,4 % auf 81,6 %. Dieser Anstieg ist getrieben durch das attraktive Margenprofil von BackWerk, aber auch durch organische Verbesserungen, die trotz auf Vorjahresniveau anhaltend hoher Rohstoffpreise für Molkereiprodukte realisiert wurden, teilt Valora mit. Der Bruttogewinn der gesamten Valora Gruppe für das erste Halbjahr liegt bei 474 Mio. sfr.

Im Segment Foodservice steigt auch das Betriebsergebnis EBIT um 42,4 % auf 14,9 Mio. sfr. Dieser stammt sowohl aus organischem Wachstum als auch von BackWerk inklusive planmässiger Abschreibungen der akquirierten immateriellen Vermögenswerte in Höhe von – 3,0 Mio sfr. Die EBIT-Marge verbessert sich dabei  auf 8,5 %. Als Gesamt-EBIT weist Valora 36 Mio. sfr aus. Das Segment Foodservice macht hier also mehr als 40 % aus.

Die veröffentlichten Zahlen beziehen sich auf alle Foodservice-Marken der Valora Gruppe, die in erster Linie in den DACH-Ländern vertretenen sind. Zu den Foodservice-Marken der Gruppe gehören Ditsch (214 Units), Brezelkönig (50), Caffè Spettacolo (33) und Backwerk (>350). 



stats