Vapiano

Zehntes Restaurant in Wien


Blick auf das neue Vapiano-Restaurant im Donauplex in Wien.
Vapiano
Blick auf das neue Vapiano-Restaurant im Donauplex in Wien.

Der neue Vapiano-Standort in Wien im Entertainment Center Donauplex bietet neben dem bekannten Angebot italienischer Spezialitäten auch einen Takeaway-Service. Damit ist künftig auch der nördliche Teil der österreichischen Hauptstadt versorgt.

Auf knapp 666 Quadratmetern bietet das Vapiano-Restaurant Platz für rund 260 Gäste, die sich auf den Innenbereich und eine kleine Terrasse mit 40 Sitzplätzen verteilen können. Eine großzügige Lounge mit eleganter Bar lädt darüber hinaus zum Verweilen ein. Von 11 bis 24 Uhr können die Gäste hier täglich aus dem Vapiano-Angebot aus italienischen Food- und Getränkespezialitäten ihre Favoriten wählen. Für diejenigen, die lieber in den eigenen vier Wänden speisen, bietet das Italo-Konzept zudem einen Takeaway-Service an.

An der Bar dominieren Marmor und helle Holztöne.
Vapiano
An der Bar dominieren Marmor und helle Holztöne.

Das Restaurant im Entertainment Center Donauplex ist das erste Wiener Vapiano nördlich der Donau. Das Donauplex ist Teil des größten, innerstädtischem Shopping Centers "Donau Zentrum", das mit über 260 Shops viele Einkaufsmöglichkeiten bietet. Zum Entertainment Center gehört neben einem Cineplex Kino auch die Diskothek Club 22.

Mit der Neueröffnung wächst die Zahl der Vapiano-Restaurants im Nachbarland auf insgesamt 16. Nach Deutschland und Frankreich ist Österreich damit das drittwichtigste Land für das Italo-Konzept. Laut foodservice-Top-100-Ranking erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland im vergangenen Jahr einen Umsatz von 215 Mio. Euro.

stats