Veganuary

Vegan, aber deftig bei Mundfein

Mundfein startet jetzt auch in den Veganuary.
Mundfein GmbH
Mundfein startet jetzt auch in den Veganuary.

Mit der Aktion "Ganz schön köstlich" möchte Mundfein zeigen, dass rein pflanzliche Gerichte nicht nur gesund und leicht, sondern auch deftig und schmackhaft sein können. Dafür nimmt das Unternehmen in diesem Veganuary drei neue, vegane Gerichte auf die Speisekarte.

Ein Snack, ein Pasta-Gericht und eine Pizza erweitern das Mundfein-Portfolio um drei rein pflanzliche Gerichte. Bei dem Snack "Hennelore" handelt es sich um Nuggets aus Pflanzenprotein. Dazu empfiehlt das Unternehmen einen Tahini-Dip.

Hinter dem Pasta-Gericht "Hilde" verbergen sich Gnocchi mit Pesto, Champignons, Zucchini, Kirschtomaten und frischen Kräutern. Bei der Pizza "Heinrich" sorgen, der Name lässt es nicht direkt erahnen, orientalische Aromen für den Geschmack. Zu Zwiebeln, Lauch und Kirschtomaten gesellen sich pflanzliche Hackbällchen und veganer Käse-Ersatz. 
Über Mundfein

Mundfein legt den Fokus seit der Gründung vor 15 Jahren auf Delivery und Premium-Qualität. Zu dem Franchise-System gehören derzeit 46 Standorte und das Unternehmen mächte weiter wachsen. Dafür sucht der Lieferdienst deutschlandweit Partner. 2022 erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Gesamt-Umsatz von 30 Millionen Euro. Im foodservice-Top-100-Ranking der größten Gastro-Unternehmen in Deutschland belegte es 2021 den 68. Platz

stats