Verkehrsgastronomie / Kooperation

Kamps zieht bei Shell ein

Thomas Prangemeier (li.), Geschäftsführer der Kamps GmbH, und Gunnar Jahnke (re.), Alliance Manager bei Shell, bei der Eröffnung des ersten Kamps Standorts in der Shell Station an der Friedrich-Heine-Allee in Kamp-Lintfort.
Kamps GmbH
Thomas Prangemeier (li.), Geschäftsführer der Kamps GmbH, und Gunnar Jahnke (re.), Alliance Manager bei Shell, bei der Eröffnung des ersten Kamps Standorts in der Shell Station an der Friedrich-Heine-Allee in Kamp-Lintfort.

Starke Food-Partner als Katalysator für die Tankstellen-Shops. Auf diese Strategie setzt Shell nun mit einer neuen Kooperation mit der Bäckerei-Marke Kamps. Der Startschuss für die Partnerschaft fiel jetzt im nordrhein-westfälischen Kamp-Lintfort. Weitere Stationen seien bereits in der Planung, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

"Die Tankstelle hat sich mehr und mehr zum Nahversorger mit etlichen Zusatzangeboten entwickelt. Dieser Trend wird sich fortsetzen", sagt der Chef des Tankstellengeschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Jan Toschka. In Deutschland kommt bereits jeder zweite Kunde nicht zum Tanken an die Tankstelle, sondern um einen Kaffee zu trinken oder Lebensmittel einzukaufen. Von diesem Trend wollen Shell und Kamps nun gemeinsam profitieren.
 

Breite Auswahl

Die Auswahl im ersten Outlet an der Shell Station in Kamp-Lintfort reicht von Brot und Brötchen über Lauge bis hin zu Kuchen und Feingebäck. Das gesamte Angebot wird vor Ort fertiggebacken. Neben dem klassischen Bäckerei-Portfolio führt die erste Shell-Filialen von Kamps auch ein Gastronomiesortiment. Dieses umfasst neben belegten Brötchen, Grillinos und Wraps auch warme Speisen, wie beispielsweise herzhafte Pizza-Baguettinis und Bockwurst-Brötchen. Getränkeseitig wird das Angebot durch Kaffee- und Teespezialitäten sowie frisch gepresstem Orangensaft abgerundet.
 
Mit verschiedenen Angeboten versucht Shell, seine Tankstellen-Shops immer stärker als One-Stop-Shops zu positionieren. Für Snacks und Kaffeevariationen steht bei Shell die Eigenmarke deli2go. Als Zusatzservices bietet Shell seinen Kunden aber auch an, sich Amazon-Bestellungen direkt an die Station liefern zu lassen. Auch Bargeld-Abhebungen sind möglich. Komfort soll die digitale Bezahlmethode Shell SmartPay bringen.
 
Über Kamps
1982 in Düsseldorf gegründet, hat die Kamps GmbH heute ihren Sitz in Schwalmtal. An insgesamt über 450 Standorten bedient Kamps rund 6 Millionen Kunden monatlich, mit 360 Bäckereien ist Kamps Marktführer in Nordrhein-Westfalen. Neben den ca. 70 Kamps Bäckereien mit Backstube in ganz Deutschland, in denen sämtliche Backwaren vor Ort ofenfrisch gebacken werden, verfügt Kamps auch über zwei Bäckereien in Roermond in den Niederlanden.  Die 240 Millionen Euro Systemumsatz jährlich werden von rund 4.200 Mitarbeitern erwirtschaftet, davon arbeiten 400 in der Zentrale bzw. Produktion in Schwalmtal und ca. 3.500 bei den insgesamt über 300 selbständigen Franchise-Partnern. Damit gehört Kamps zu den führenden Franchise-Gebern in Deutschland. 
Geführt wird die Kamps GmbH vom Geschäftsführer Thomas Prangemeier (CFO). Seit 2015 ist die französische Restaurant- und Bäckerei-Kette Group LE DUFF Mehrheits-Anteilseigner als hundertprozentige Muttergesellschaft der Kamps GmbH.




stats