Wisag

Bericht zum Umweltengagement

Blick in eine Wisag-Küche: eine Kooperation mit United Against Waste hilft, Lebensmittelabfälle zu vermeiden.
Wisag AG
Blick in eine Wisag-Küche: eine Kooperation mit United Against Waste hilft, Lebensmittelabfälle zu vermeiden.

Auf 68 Seiten stellt die Wisag Facility Service Holding ihren ersten Bericht zum Umweltengagement vor. Ergebnis: Digitale Kompetenz und strategische Partnerschaften helfen dem Unternehmen dabei umweltfreundliche Lösungen zu kreieren. Viel Veränderungspotenzial gibt es auch in der Betriebsgastronomie.

So ist die Wisag beispielsweise seit 2015 Mitglied bei den Lebensmittelrettern von United Against Waste. Seitdem hat das Catering-Unternehmen in insgesamt 31 Betrieben eine umfassende Analyse des Nassmülls durchgeführt und dort Schwachstellen in der Lebensmittelproduktion aufgedeckt und verbessert. So spart die Wisag Ressourcen und verringert gleichzeitig die Kosten.
Ein weiteres wichtiges Handlungsfeld ist der Energieverbrauch in den Betriebsküchen. Durchschnittlich fünf bis zehn Prozent vom Gesamtstromverbrauch kann der Anteil für die Mitarbeiterverpflegung in einem Bürogebäude betragen. Um hier Einsparungspotenziale zu analysieren, plant das Unternehmen aktuell in einer Großküche in Hanau eine vollständige Erhebung aller Stromverbrauchsstellen. Ziel ist es, den Strombedarf jeder einzeln ausgebenen Speise zu kennen und aus dieser Erkenntnis neue Maßnahmen abzuleiten.

Generell ist das Thema Umwelt bei den Kunden wichtiger geworden, betont Ralf Hempel, Vorsitzender der Wisag-Geschäftsführung. "Standen bei Kunden bislang ausschließlich Kostenaspekte im Fokus, kommen immer häufiger Umweltaspekte hinzu", sagt er.



Um relevante Themen und Maßnahmen rund um das Thema Umwelt frühzeitig zu erkennen, macht die Wisag eigene Themenanalysen und führt jährlich die Online-Trendstudie Nachhaltigkeitsradar durch. Hierfür fragt das Unternehmen bei wichtigen Akteuren der Immobilienbranche an, was sie in puncto ökologisch ausgerichteter Gebäudebewirtschaftung erwarten und welche Wege sie beschreiten. Der erste Nachhaltigkeitsradar erschien 2011.

Über die Wisag Facility Service
Kerngeschäft der Wisag Facility Service sind technische und infrastrukturelle Dienstleistungen für Immobilien: Facility Management, Gebäudetechnik, Gebäudereinigung, Sicherheit & Service, Catering, Garten- & Landschaftspflege sowie Consulting & Management. Mit mehr als 19.800 Kunden, rund 32.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,124 Mrd. Euro im Jahr 2018 ist das Unternehmen einer der führenden Facility-Service-Anbieter in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der Wisag Gruppe, die mit knapp 50.000 Mitarbeitern an mehr als 250 Standorten im In- und Ausland aktiv ist.


stats