Wöllhaf-Gruppe | Berlin

Die EsS-Bahn ist zurück

Statt im ikonischen S-Bahnwagen gibt es die EsS-Bahn jetzt im Schienenersatzverkehr und im Food-Truck-Design.
C. Wöllhaf GastroService GmbH
Statt im ikonischen S-Bahnwagen gibt es die EsS-Bahn jetzt im Schienenersatzverkehr und im Food-Truck-Design.

Die EsS-Bahn vor dem Terminal 1 am Flughafen Tegel galt als Legende. Reisende nutzten die Gelegenheit, eine original Berliner Currywurst vor dem Abflug oder direkt nach der Ankunft zu genießen – die Bahn wurde bald zum Kult-Treffpunkt. Nun ist sie wieder da.

"Viele Fans waren sehr traurig, als mit der Schließung des Flughafens das TXL-Relikt seine Pforten schloss. Aber: Here we go again", schreibt die Wöllhaf-Gruppe. Statt im ikonischen SBahnwagen gibt es die EsS-Bahn jetzt im Schienenersatzverkehr und in einem nicht weniger ausgefallenen Food-Truck-Design. 

Die Berliner Currywurst ist seit jeher das Must Eat für Touristen und Fluggäste. In der EsSBahn wird sie mit einer besonderen Sauce serviert – das Rezept wird natürlich nicht verraten, so Jörg Rösemeier, der Geschäftsführer der Wöllhaf-Gruppe.

Nach Berliner Ur-Rezept

"Wir freuen uns, dass eine unserer beliebtesten Eigenmarken – die kultige EsS-Bahn – am BER Station macht. Nach mehr als zwanzig Jahren nun als Imbiss-Trailer", so das Unternehmen. Alles werde frisch und nach Berliner Ur-Rezept hergestellt. Das Stadt-Magazin "Tip" zählt die EsS-Bahn zu den besten Adressen der Stadt: "Knackige Brötchen, krosse Wurst, gute Sauce und ein kühles Bier, das gab es hier."
Die Wöllhaf-Gruppe:
Die Wöllhaf-Gruppe zeichnet die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Verkehrsgastronomie aus – mit Betrieben an den Standorten Berlin, Frankfurt und Köln-Bonn. Das Unternehmen hat sich als inhabergeführte, mittelständische Dienstleistungsgruppe an deutschen Airports etabliert. Ein vielfältiges Portfolio an Restaurants, Coffee-Shops, Bistros, Snackbars, Konferenz- und Bankettcenter sowie RetailShops ist Basis des Erfolgs.

stats