LZ-Ranking

Die Top drei der deutschen Brauereien

Der Absatz am Schankhahn ging 2017 nach unten.
Pixabay
Der Absatz am Schankhahn ging 2017 nach unten.

Im aktuellen Ranking der Top-Brauereien in Deutschland der Lebensmittelzeitung weist der Absatztrend klar nach unten. Viele mussten 2017 ein Minus hinnehmen.

Zusammen erzielten die 15 größten deutschen Brauereigruppen und Privatbrauereien einen Bier-Gesamtabsatz von 58,067 Mio. hl. Ihr Inlandsabsatz ging insgesamt um 2,6 % zurück. Nur die Krombacher Gruppe, die TCB Gruppe und Veltins konnten ihren Absatz auf dem deutschen Markt steigern. Branchenprimus bleibt weiterhin die Radeberger Gruppe, vor AB InBev und der Bitburger Gruppe.

Die Top drei der deutschen Brauereien

Quelle: GbR/Lebensmittelzeitung (* geschätzt)
RangUnternehmenInlandsabsatz (in Mio hl)Veränderung zum Vj. (in %)Export 2017Gesamt 2017
1Radeberger-Gruppe (u.a. Radeberger, Jever, DAB, Berliner Pilsener)10,800*-0,50,740*11,540*
2AB InBev (Becks, Diebels, Hasseröder, Franziskaner, Spaten, Löwenbräu)6,630*-5,33,700*10,330*
3Bitburger Gruppe, Bitburg (inkl. König, Köstritzer, Licher, Wernesgrüner)6,300-2,90,5006,800



Hier geht es zum kompletten Ranking auf www.lebensmittelzeitung.net (Bezahlinhalt).

stats