OC & C Studie

Die 50 umsatzstärksten Konsumgüter-Unternehmen

Konsumgüter-Unternehmen im Dauerhoch (Symbolbild).
Pixabay
Konsumgüter-Unternehmen im Dauerhoch (Symbolbild).

Die 50 größten Unternehmen der Fast Moving Consumer Goods-Branche (FMCG) erzielten 2018 eine durchschnittliche Umsatzrendite von 18,2 Prozent – Rekord. Das ist ein Ergebnis des Rankings der 50 größten Konsumgüter-Unternehmen, dass die Unternehmensberatung OC & C Strategy Consultants seit 2002 jährlich erstellt.

"Die Rentabilität hat ein Allzeithoch erreicht und bewegt sich wieder auf einem Niveau wie vor der Finanzkrise. Gerade Akquisitionen im Bereich schnell wachsender Branchen wie etwa der Kaffeeindustrie verhelfen den Unternehmen zu Rekordgewinnen", erklärt Christoph Treiber, Partner bei OC & C und Co-Autor der Studie.

Die aktuelle Stärke der weltweit größten Konsumgüterhersteller spiegelt sich eindrucksvoll in der Entwicklung des organischen Wachstums wider, das auf 3,2 Prozent (+0,6 % gegenüber dem Vorjahr) steigt. Insbesondere das Volumenwachstum leistet dabei mit durchschnittlich 1,8 Prozent einen deutlich größeren Beitrag als in den Jahren zuvor (0,6 % im Vorjahr).

Nestlé führt das Ranking vor Procter & Gamble und PepsiCo erneut klar an

Nestlé ist erneut mit großem Abstand das weltweit größte FMCG-Unternehmen. Der Umsatz des in der Schweiz ansässigen Konzerns legt um 2,1 Prozent auf nun 93,4 Mrd. US-Dollar zu. Auch auf den Folgeplätzen fallen die Wachstumsraten eher moderat aus: Procter & Gamble auf dem zweiten Platz wächst um 2,8 Prozent und erzielte 2018 einen Umsatz von 66,3 Mrd. US-Dollar. PepsiCo (64,7 Mrd. US$) steigert das Umsatzvolumen um 1,8 Prozent und landet auf dem dritten Platz des Rankings.

Einziger Neueinsteiger in den Top 10 ist British American Tobacco auf Platz 8 (32,7 Mrd. US$). Dem Tabakkonzern mit Sitz in London gelang ein Umsatzwachstum von gut 25 Prozent. Wesentlicher Treiber dieser Entwicklung ist die 2017 abgeschlossene Übernahme des Wettbewerbers Reynolds.

Die umsatzstärksten FMCG-Unternehmen

Quelle: OC & C Strategy Consultants, Umsatz in Mrd. US$
R.UnternehmenUmsatz '18
1Nestlé AG (Schweiz)93,4
2Procter & Gamble (USA)66,3
3PepsiCo (USA)64,7
4Unilever (GB / Niederlande)60,1
5AB INBEV (Belgien)54,6
6JBS (Brasilien) 49
7Tyson Foods (USA)40,1
8British American Tobacco (GB)32,7
9Coca-Cola Company (USA)31,9
10L'Oreal (Frankreich)31,8
...  
33Henkel (Deutschland)12,2

Kosteneffizienz und Premiumisation

Die starken Ergebnisse der FMCG-Riesen erklären sich zu einem guten Teil durch exzellente Kosteneffizienz. So sanken die Gesamtbetriebskosten der Top 50 im Vergleich zu 2017 um durchschnittlich 0,2 Prozent. Zudem beflügelt ein Trend, der in der englischen Sprache "Premiumisation" genannt wird, die Umsatzentwicklung. Der Begriff beschreibt die Fähigkeit der Konsumgüterhersteller, Kunden zum Kauf qualitativ hochwertigerer Produkte zu höheren Preisen zu verleiten und zugleich die Kosten im Griff zu behalten.

Ein Beispiel aus der Kaffeeindustrie: Innovative Darreichungsformen wie Kapseln ermöglichen den Herstellern für Kaffee, Premiumpreise zu erzielen – ohne die Produktionskosten signifikant zu erhöhen.

Starke Ergebnisse in ihren Kategorien erzielten Coca-Cola und Yili, die bei gesundheitsbewussten Verbrauchern besonders erfolgreich waren. Obwohl Coca-Cola an Umsatzvolumen einbüßt, glänzen die US-Amerikaner mit guten Werten bei der Umsatz- und Kapitalrendite (26 % bzw. 12 %). 

Henkel und Beiersdorf im Fokus

Wie in den Jahren zuvor ist Henkel das einzige deutsche Unternehmen unter den Top 50. Die Düsseldorfer belegen mit einem Umsatz von 12,2 Mrd. US-Dollar im aktuellen Ranking Platz 33. Wie viele andere FMCG-Konzerne hat auch Henkel einige Zeit benötigt, um die Agilität zu erhöhen, die erforderliche Digitalisierung voranzutreiben und gleichzeitig weiterhin profitables Wachstum sicherzustellen. Die Investitionen in neue Technologien und Start-ups machen sich bereits bezahlt, der digitale Umsatz auf Konzernebene wächst bereits im zweistelligen Bereich. 

Digitalisierung ist auch einer der Schwerpunkte in der Strategie von Beiersdorf. Das Unternehmen verfehlt zwar den Sprung unter die Top 50, zählt mit einem LEH-Umsatz von 6,9 Mrd. US-Dollar (Platz 64) jedoch zum erweiterten Kreis der FMCG-Champions. 


stats