Top 40 Russland

Zahl der Units wächst, Durchschnittsbon stagniert

Fußgänger am Roten Platz. In Moskau ist die Zahl der Restaurants am höchsten.
Pixabay
Fußgänger am Roten Platz. In Moskau ist die Zahl der Restaurants am höchsten.

Die 40 größten Restaurant-Unternehmen in Russland steigerten 2017/18 die Zahl ihrer Units insgesamt um 10,6 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum. Das ist das Ergebnis des Rankings Top 40 Russland unseres Schwestermagazins FoodService Russia. Die Frequenzen stiegen leicht, der Durchschnittsbon allerdings stagnierte oder fiel stellenweise sogar.  Die erhobenen Unit-Zahlen repräsentieren den Zeitraum von Juli 2017 bis Juli 2018.

Laut offizieller Marktdaten aus Russland beendete der russische Außer-Haus-Markt 2017 seinen Negativlauf und wuchs in diesem Jahr um 2,5 Prozent (2016: -2,7 %; 2015: -5 %). Die Vorhersage für 2018 stimmte ebenfalls optimistisch: In den ersten acht Monaten wuchs der Markt um 4,1 Prozent. Einen großen Anteil hatte daran auch die Fußball-WM, vor allem für Bars, Pubs, Quickservice- und Verkehrskonzepte.

So bemühten sich viele Unternehmen laut Foodservice Russia-Studie, sowohl große wie kleinere Player, vor der Weltmeisterschaft neue Restaurants zu eröffnen. Die 40 großen, in Russland tätigen Foodservice-Unternehmen, steigerten die Zahl ihrer Units um 10,6 Prozent im Zeitraum von Juli 2017 bis Juli 2018. Das ist einer der stärksten Zuwächse in der zehnjährigen Geschichte des Top 40 Rankings von FoodService Russia. 

US-Player fast gleichauf
Interessantes Detail: Die drei großen US-amerikanischen Quickservice-Player sind mit annähernd der gleichen Anzahl Units im Außer-Haus-Markt präsent. McDonald's ist mit 665 Restaurants vertreten, Yum! mit 663 KFC und Burger King mit 612 Einheiten. Das aggressivste Wachtsum der drei legt dabei Burger King hin: Im Jahresvergleich wuchs die Zahl der Restaurants um 28,6 Prozent, ein Jahr zuvor gar um 34,5 Prozent. Behält Burger King dieses Tempo bei, könnte es in diesem Ranking McDonald's 2019 überholen. McDonald's ist jedoch weiterhin führend bei den Umsätzen pro Restaurant.

Als zwei weitere Wachstumsstars fallen Pizza-Formeln aus den USA auf: Domino's Pizza steigerte die Zahl seiner Units im Vorjahresvergleich um 46,9 Prozent auf 141, Papa John's um 49,5 Prozent auf 163 Units. Überhaupt boomt der russische Pizzamarkt, auch weil Delivery immer beliebter wird. Der Gewinner dieses Segments ist die lokale Kette Dodo's Pizza: Sie steigerte – auch dank vergleichsweise niedriger Investitionskosten – die Zahl der Einheiten landesweit auf 207 (+63,3 %).

Russland Top 40

Quelle: (FoodService Europe & Middle East 06/2018)
R.(R.)GroupUnitsvs. '17 (%)
11Marcon1.0353,3
22McDonald's6656,5
34Yum! Brands Russia66311,8
46Burger King61228,6
53Subway592-3,3



stats