Top 5 aus Top 100 (I)

McDonald's ist die Krone nicht zu nehmen

McDonald's Burger wurden auch 2018 fleißig gekauft.
Unsplash
McDonald's Burger wurden auch 2018 fleißig gekauft.

Jedes Jahr erhebt das Fachmagazin foodservice die Top 100 der deutschen Gastronomie-Unternehmen, gerankt nach Nettoumsatz. In unserer Artikel-Serie stellen wir aus dem aktuellen Ranking (Umsatzzahlen für 2018) jeweils die besten fünf Player pro Kategorie vor. An dieser Stelle: Quickservice.

Für Abonnenten: Hier geht es zu den kompletten Top 100 (E-Paper)

Segment Quickservice: Wichtiger Treiber

Das Segment Quickservice ist in der Liste der 100 größten deutschen Gastro-Unternehmen das deutlich umsatzstärkste. Mehr als 8,1 Mrd. Euro Umsatz entsprechen weit über der Hälfte der insgesamt erhobenen Erlöse (über 15,7 Mrd. €). Mit fast 450 Mio. Euro oder 5,8 Prozent liegt das Gruppenwachstum der Kategorie leicht über dem Gesamtdurchschnitt (5,3 %).

In absoluten Zahlen verzeichnet Marktführer McDonald's mit 215 Mio. Euro geschätzten Mehrerlösen das stärkste Plus, kann allein sein Wachstum im Vergleich zum Vorjahr (+120 Mio. €) fast verdoppeln. In den Top 5 weist der Fisch-Spezialist Nordsee wie auch schon im Vorjahr ein Minus aus (-4,6 %). Aufsteiger in die Top 5: Valora mit den Marken Backwerk und Ditsch, geschätzte 264 Mio. Euro Umsatz.

Gretel Weiß, Herausgeberin foodservice, bewertet die Kategorie Quickservice wie folgt: "Alles konzentriert sich in dieser Kategorie auf das optimale Zusammenspiel der verschiedenen Funktionen unseres Alltags. Viel Essen, viele Milliarden befinden sich in der Übergangszone von Einzelhandel zu Gastronomie. Das besondere Merkmal für den Quickservice-Sektor: Versorgung To go, Genuss To go – also: Umsatz To go (oder To deliver)."

Top 5 aus Top 100: Quickservice

Quelle: foodservice Top 100. Angaben in Mio. €
R.UnternehmenUmsatz '18+/- zu '17
1McDonald's*3.470,0215,0
2Burger King*955,010,0
3Yum!315,013,5
4Nordsee271,8-12,9
5Valora*264,03,5





stats