Top 5 aus Top 36 (I)

Große Autokonzerne in der Hauptverpflegung vorne


Betriebsrestaurant bei Audi: In Ingolstadt wächst der Anteil an der Hauptverpflegung.
Audi
Betriebsrestaurant bei Audi: In Ingolstadt wächst der Anteil an der Hauptverpflegung.

Bei den Betriebsgastronomen in Eigenregie macht die Hauptverpflegung den Mammut-Anteil aus, doch die Bedeutung schwindet. In unserer Serie "Top 5 aus Top 36" betrachten wir die einzelnen Segmente auf Basis des gv-praxis-Eigenregie-Rankings.

Für Abonnenten: Hier gibt es das komplette Eigenregie-Ranking (E-Paper).

42,9 Prozent der Gesamtumsätze der 36 untersuchten Eigenregie-Caterer entfielen auf die Hauptverpflegung. Im Vorjahr waren es allerdings noch 44,9 Prozent. Ein Anzeichen für den zunehmenden Abschmelzungsprozess. Da für alle Eigenregieler die Hauptverpflegung den größten Anteil ausmacht, ist es nicht verwunderlich, dass die Reihenfolge der Top 5 dieses Segments auch der Top 5 des Gesamtrankings entspricht.

Die Wachstumsraten bei der Hauptverpflegung sind mäßig (Daimler 0,0 %, Volkswagen 2,2 %) bis negativ (BMW -0,5 %, Siemens -4,4 %). Ausnahme: Audi mit 2,8 Mio. Euro mehr Umsatz im Segment, was einem Wachstum von 13,9 Prozent entspricht. Dazu beigetragen haben dürfte das neue Betriebsrestaurant im Güter-Verteil-Zentrum. Im Gegensatz zu vielen anderen Betrieben spielt hier Snacking eine untergeordnete Rolle.

Top 5 aus Top 36: Hauptverpflegung

Quelle: gv-praxis Top 36 Eigenregie, Umsatz in Mio. Euro
R.UnternehmenUmsatz '18+/- '17+/- '17 in %
1Daimler45,00,00,0
2Volkswagen41,00,92,2
3BMW39,4-0,2-0,5
4Siemens36,8-1,7-4,4
5Audi23,02,813,9



stats