casualfood

Michael Seidel neuer Leiter Personal & Unternehmenskultur

-- , Archiv

Seit November ist Michael Seidel neuer Leiter für die Abteilung Personal & Unternehmenskultur bei casualfood. In der Position wird er den Personalbereich des wachsenden Mittelständlers weiter ausbauen und ein Team von sechs Mitarbeitern führen. Er folgt auf Barbara Schumacher, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich anderen Aufgaben zu widmen.

Zuvor war Michael Seidel als Director Human Resources unter anderem für Marriott Hotels International und pentahotels Germany GmbH tätig. „Wir freuen uns, mit Michael Seidel erneut langjährige Kompetenz in Sachen Human Resources an Bord zu haben. Gerade im gastronomischen Bereich ist der Fachkräftemangel heute so gravierend, dass sowohl die Bindung bestehender als auch das Recruiting neuer Mitarbeiter von immenser Bedeutung sind“, sagt Stefan Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der casualfood gmbh.

Über 700 Mitarbeiter aus 69 Nationen

Darum ist casualfood im Bereich Human Resources sehr aktiv. Die über 700 Mitarbeiter aus 69 Nationen erfordern ein hohes personalwirtschaftliches Engagement. Gerade hat casualfood unter www.be-casual.eu eine eigene Personalwebsite gelauncht. Bewerber sollen es damit leichter haben sich zu bewerben, bestehende Mitarbeiter finden hier alle personalrelevanten Informationen.

Und auch die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter steht klar im Fokus. Neben einem umfangreichen Onboarding gibt es bei casualfood viele Möglichkeiten, sich in Seminaren weiterzubilden. Zu Servicethemen, im Umgang mit dem Kunden, unterschiedlichen Kulturen und zu vielem mehr.

Unter dem Motto 'The taste of travelling' entwickelt und betreibt casualfood innovative Foodkonzepte für Airports, Bahnhöfe und Autobahnen. Dreizehn unterschiedliche Gastro-und-Store-Konzepte bedienen ein vielseitiges Portfolio vom hochwertigen Fast Food bis zum italoamerikanischen Delikonzept. Die eigenen Konzepte wie Quicker’s, Natural, Italissimo, basta!, Mondo, Mondo Bianco, Hermann’s, Mayer’s, Kilkenny, Beyond und Goodman & Filippo sowie die als Franchise geführten Marken Kamps und ServiceStore DB prägen das Bild an den Verkehrsstandorten. Das Unternehmen gehört mit mehr als 43 Mio. Euro Nettoumsatz zu den wachstumsstärksten Akteuren in der deutschen Verkehrsgastronomie.

www.casualfood.de


stats