Sylt

Tim Raue übernimmt das Spices im A-Rosa Resort

Ab März trägt das Spices im A-Rosa auf Sylt den zugkräftigen Zusatz 'by Tim Raue'.
Archiv
Ab März trägt das Spices im A-Rosa auf Sylt den zugkräftigen Zusatz 'by Tim Raue'.

Tim Raue übernimmt im März 2018 die kulinarische Leitung des Top-Restaurants Spices im 2010 eröffneten Luxushotel A-Rosa Resort in List auf Sylt. Allerdings ohne Präsenzpflicht. Vielmehr soll Raue ein neues Konzept für das asiatisch inspirierte Restaurant kreieren, das künftig den Zusatz ‚by Tim Raue‘ tragen wird.

"Ich freue mich darauf, mit einem legeren asiatischen Konzept an den Start zu gehen", erklärt Raue auf der Spices-Website. "Wir möchten der Insel damit ein Restaurant bieten, das die Küchen Japans, Chinas und Thailands kulinarisch verbindet und dabei zum unkomplizierten Genuss einlädt." Der mit zwei Michelin-Sternen und 19 Gaul-Millau-Punkten dekorierte Spitzenkoch ist einer von lediglich zwei auf der 'The World’s 50 Best Restaurants'-Liste vertretenen deutschen Köchen und dem deutschen Fernsehpublikum spätestens seit der Kochduell-Serie Kitchen Impossible bekannt.

Neben seinem Restaurant Tim Raue in Berlin hat der 44-Jährige mehrere weitere Konzepte auf den Weg gebracht, darunter das Sra Bua im Adlon Berlin, La Soupe Populaire in der Bötzow Brauerei in Prenzlauer Berg (wegen Baumaßnahmen seit April 2016 nicht mehr am Netz), die Brasserie Colette (Berlin, Konstanz, München) und das Dragonfly in Dubai. Im Nobelhotel Kulm in St. Moritz trägt das Pop-up-Restaurant 'the K' in dieser Wintersaison seine Handschrift.

Im Spices auf Sylt wird es wie gehabt asiatisch inspirierte Küche geben, wobei auf der Karte des 70-Plätze-Restaurants ab März auch Raue-Klassiker wie Wasabi-Garnelen und Japanische Pizza mit Tuna und gelbem Rettich stehen werden. Passend zum Namen des Restaurants und zu seiner eigenen Stilistik sollen die Kreationen sich, so Raue, durch intensive Aromen auszeichnen. Das klingt dann beispielsweise so: BBQ-Lamm-Belly, Kreuzkümmel-Honig und Sichuan-Knoblauch-Bohnen. Ansprechen will das mittwochs bis sonntags von 18 bis 23 Uhr geöffnete Restaurant Hotelgäste ebenso wie externe Gäste.

Von 2011 bis zum Frühjahr 2014 stand das Spices unter der kulinarischen Leitung von Küchenchefin Sarah Henke. Die hochtalentierte Köchin südkoreanischer Herkunft hatte dem Restaurant 2013 einen Stern und 16 Gault-Millau-Punkte erkocht. In neuer Rolle als Chef de Cuisine im Restaurant Yoso in Andernach dauerte es nicht lange, bis Henke vergangenes Jahr wiederum einen Michelin-Stern errang – als eine von nur neun Frauen in Deutschland.

www.spices-sylt.de



stats