Apetito

Thomas Hinderer neuer Vorsitzender der Aufsichtsgremien

Wolfgang Düsterberg (li.) übergab am 15. Juli 2020 den Vorsitz der Apetito Aufsichtsgremien an Thomas Hinderer.
Apetito, Rheine
Wolfgang Düsterberg (li.) übergab am 15. Juli 2020 den Vorsitz der Apetito Aufsichtsgremien an Thomas Hinderer.

Die Hauptversammlung der Apetito Firmengruppe hat in ihrer Sitzung am 15. Juli 2020 einen Wechsel in der Besetzung der Aufsichtsgremien (Aufsichtsrat bei der Apetito AG und Beirat bei der Apetito Catering BV & Co KG) verabschiedet. Wolfgang Düsterberg übergibt den Vorsitz an Thomas Hinderer, Vertreter der 3. Generation der Inhaberfamilie.

„Wir haben uns rechtzeitig und planvoll auf den Generationswechsel bei Apetito vorbereitet“, so der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Düsterberg. Neuer Vorsitzender der Aufsichtsgremien wird der 61-jährige Thomas Hinderer. Hinderer ist bereits seit 2012 Mitglied im Apetito Aufsichtsrat. Als langjähriger Vorstandsvorsitzender der Eckes-Granini Group entwickelte er die Unternehmensgruppe durch die Fokussierung auf das Markengeschäft sowie die erfolgreiche Internationalisierung zum europäischen Marktführer in der Saftindustrie.

Düsterberg wird Ehrenvorsitzender

Der ehemalige Vorsitzende Wolfgang Düsterberg und auch dessen Stellvertreter Gerd Peskes gehören aus Altersgründen dem Aufsichtsrat der Apetito AG und dem Beirat von Apetito Catering künftig nicht mehr an. Als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates und des Beirats wird Wolfgang Düsterberg die Geschicke des Unternehmens aber weiter eng begleiten. Damit setzt er eine Apetito Tradition fort: Bereits sein Vater Karl Düsterberg hatte zu Beginn der 1990er Jahre, als die Umwandlung von Apetito in eine Aktiengesellschaft erfolgte, die Position des Ehrenvorsitzenden inne. Auch damals saß mit Dr. Heinz Ahrens ein Familienfremder dem Aufsichtsrat vor.

Generationswechsel

Die Familien Düsterberg sind weiter stark im Unternehmen engagiert. In der aktuellen Hauptversammlung hat die Inhaberfamilie mit der Wahl von Vertretern der dritten Generation in die Apetito Aufsichtsgremien den Generationswechsel vollzogen. „Als jüngere Generation der Gründerfamilie haben wir vor allem die Zukunft von Apetito im Blick“, sagt Christoph Düsterberg stellvertretend für die dritte Generation. Dabei verfügen die jüngeren Düsterbergs bereits über viel Apetito Erfahrung – nicht zuletzt durch ihr Mitwirken in verschiedenen Großprojekten und Gremien. Künftig werden sie gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Aufsichtsorgane das Unternehmen begleiten.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Gemeinschaftsgastronomie: Spotlight Business" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Gemeinschaftsgastronomie: Spotlight Business"-Dossier.
stats