Burger King Deutschland

Neuer Head of Brand tritt Dienst an

Danny Wilming, neuer Head of Brand bei Burger King Deutschland.
Burger King
Danny Wilming, neuer Head of Brand bei Burger King Deutschland.

Seit dem 1. August hat Burger King Deutschland einen neuen Markenspezialisten: Danny Wilming ist neuer Head of Brand. Er verantwortet insbesondere die Außenkommunikation und -positionierung von Burger King. Er berichtet an Klaus Schmäing, Director Marketing bei der Burger King Deutschland GmbH.

"Mit rund 10 Jahren internationaler Berufserfahrung im Bereich Produkt- und Brandmanagement wird er in seiner neuen Position als Markenstratege die Marke Burger King in Deutschland weiter stärken und ausbauen", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. 
 
"Es ist mir dabei eine ganz besondere Freude in meiner neuen Rolle als Head of Brand die Möglichkeit zu haben, das Markenimage von Burger King mit einer produkt- und kanalübergreifenden Außenpositionierung weiter positiv zu steuern und zu stärken. Dabei ist die Systemgastronomie als sich stetig verändernde Branche ein besonders spannendes Arbeitsumfeld. Diese biete viele Möglichkeiten, um Burger King als Konsumentenmarke durch innovative Kommunikationsstrategien weiter und nachhaltig zu etablieren", so Wilming.

Karriesrestationen: FMCG und NGO

Als studierter Marketer bringt Danny Wilming umfangreiche und einschlägige Erfahrung im Bereich Produkt- und Markenmanagement mit. Über seine gesamte Laufbahn hinweg erwarb er dabei Brand-Erfahrung im FMCG-Bereich für namhafte internationale Marken, etwa Colgate-Palmolive. Zuletzt war er als Chief Communications Officer für die Marken- und Kommunikationsstrategie einer NGO in Ostasien tätig. Hierbei erwies er sich in leitender Funktion als wichtigen Impulsgeber und auch bei Burger King wird Danny Wilming die strategische Markenkommunikation weiter vorantreiben. 

"Danny Wilming verfügt über eine außerordentliche Expertise im Bereich Markenbetreuung, – ausrichtung und -entwicklung. Durch seine Leidenschaft als Markenstratege mit internationalem und interkulturellem Hintergrund ist er nicht nur eine Bereicherung für unser Team, sondern bringt gleichzeitig das nötige Verständnis für die Burger King Unternehmenskultur zur positiven Weiterentwicklung unserer Marke mit", erklärt Klaus Schmäing, Director Marketing der Burger King Deutschland.
Über Burger King
1954 gegründet, ist Burger King die zweitgrößte Fast-Food-Hamburger-Kette der Welt. Zum Burger King System betreibt weltweit mehr als 18.200 Restaurants in 100 Ländern und U.S. Territorien. Fast 100 Prozent der Burger King Restaurants werden von unabhängigen Franchisenehmern geführt, viele Restaurants sind im Besitz von Familien, die seit Jahrzehnten im Geschäft sind. Die Dachgesellschaft von Burger King ist Restaurant Business International (RBI), zu der auch die Marken Popeyes Lousiana Kitchen und Tim Hortons gehören. In Deutschland ist Burger King Deutschland im foodservice Top 100 Ranking die zweitgrößte foodservice Company nach McDonald's mit einem geschätzten Systemumsatz von 985 Mio. Euro in 2019. Das Unternehmen zählt hierzulande 750 Restaurants, davon werden 630 von Franchisenehmern betrieben.

stats