Das bringt 2020 (7)

Cineplex fährt Nachhaltigkeitsstrategie

Kim Ludolf Koch, Geschäftsführer, Cineplex Deutschland
Cineplex
Kim Ludolf Koch, Geschäftsführer, Cineplex Deutschland

2019 geht, 2020 kommt. Zum Jahresende fragen wir Gastro-Profis aus verschiedenen Segmenten nach dem Ausblick fürs kommende Jahr. In dieser Serie präsentieren wir ihre Antworten im Wortlaut. Diesmal: Kim Ludolf Koch, Geschäftsführer Cineplex Deutschland.

„Wir verfolgen in unserer gesamten Unternehmensgruppe eine umfangreiche Nachhaltigkeitsstrategie, die sich natürlich auch im Verkauf der im Kino üblichen Snackprodukte niederschlägt. Zum einen geht es dabei um Inhaltsstoffe, auf die wir verzichten wollen wie Palmöl, genmanipulierten Mais etc., zum anderen um die Bewerbung von zuckerreduzierten oder zuckerfreien Getränken und nicht zuletzt um die Frage der Umverpackungen und die Müllproblematik.


Extrem wichtig für uns ist und bleibt der Snackbereich im Hinblick auf Umsatz und Ertrag. Trotzdem ein 'Nebenprodukt' beim Kinobesuch. Insofern sehen wir die Herausforderung, zunächst unsere Besucher auf die für sie passenden Filme aufmerksam zu machen und innerhalb der immer vielfältiger werdenden Verfügbarkeit von Filmen das Kino als den Ort des Filmgenusses zu kommunizieren. Hier ist zielgruppenorientiertes Marketing extrem wichtig.“

Über Cineplex
Unter der Marke Cineplex sind Ende 2019 bundesweit 90 Kinos vereint. Mit insgesamt 26 Betreibern an 67 Standorten und annähernd 550 Leinwänden ist Cineplex nicht nur der größte Kinoanbieter Deutschlands, sondern auch eine der größten Gruppen in Europa. Der Foodservice-Umsatz im Jahr 2018 lag laut foodservice Top 100 bei 54 Mio Euro.


Noch mehr Einschätzungen von Gastro-Profis fürs kommende Jahr lesen Sie in den Ergebnissen der großen Jahresend-Umfrage in der Januar-Ausgabe der foodservice. Kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo. 

stats