Dehoga-Berufsbildungsausschuss

Zwei neue stellvertretende Vorsitzende gewählt

Hans Schneider (li.), Vorsitzender des Dehoga-Berufsbildungsausschuss, mit der Geschäftsführerin des Bundesverbands Sandra Warden und seinen Stellvertretern Martin Bosch und Christian Heinsdorf.
Dehoga
Hans Schneider (li.), Vorsitzender des Dehoga-Berufsbildungsausschuss, mit der Geschäftsführerin des Bundesverbands Sandra Warden und seinen Stellvertretern Martin Bosch und Christian Heinsdorf.

Martin Bosch und Christian Heinsdorf verstärken den Vorsitz im Bundesausschuss für Berufsbildung im Dehoga. Die beiden wurden auf der Sitzung Anfang Mai als Stellvertreter für den amtierenden Ausschutzvorsitzenden Hans Schneider gewählt.

Dieser freue sich auf die Zusammenarbeit mit den beiden jungen Unternehmern, die sich mit viel Kreativität und Innovationsfreude für die Nachwuchsförderung einsetzen, heißt es in einer Mitteilung der Dehoga. „Ziel ist es, unseren gastgewerblichen Berufen die Anerkennung zuteilwerden zu lassen, die sie verdienen. Zugleich wollen wir wieder mehr junge Menschen für eine Ausbildung in unserer Branche begeistern,“ sagte Schneider.

Beide Stellvertreter engagieren sich für den Nachwuchs

Der neue Stellvertreter Martin Bosch leitet gemeinsam mit seiner Schwester das Hotel Restaurant Linde im baden-württembergischen Heidenheim. Als Fachgruppenvorsitzender Berufsbildung im Dehoga Baden-Württemberg macht er sich für die Nachwuchsgewinnung im Land stark und begleitet die Nachwuchskampagne des Landesverbandes 'Wir Gastfreunde'.

Stellvertreter Christian Heinsdorf führt das Restaurant Taverne Römische Villa Borg als Teil der Kultureinrichtung des Archäologieparks Römische Villa Borg im Saarland. Er engagiert sich unter anderem beim Projekt 'Europa-Miniköche', das Kinder zwischen 10 und 11 Jahren für die Themen Gesundheit und Ernährung sensibilisiert.

stats