Gastronomie im Modehaus

Tristan Brandt verlässt Engelhorn

2013 holte Richard Engelhorn den damals 27-jährigen Tristan Brandt in sein Modehaus. Zwei Michelin-Sterne erkochte Brandt für den Standort.
Imago Images / masterpress
2013 holte Richard Engelhorn den damals 27-jährigen Tristan Brandt in sein Modehaus. Zwei Michelin-Sterne erkochte Brandt für den Standort.

Seit 2013 war Tristan Brandt für die Gastronomie des Mannheimer Modehauses Engelhorn – darunter das Zwei-Sterne-Restaurant Opus V – verantwortlich. Zum 30. Mai trennen sich die gemeinsamen Wege – "in bestem gegenseitigen Einvernehmen", wie es in einer Mitteilung des Familienunternehmens heißt.

Brandt war seit 2013 Chefkoch des Opus V und zudem Geschäftsführer der Engelhorn Gastro GmbH mit insgesamt fünf Restaurants, drei Bars und einer Chocolaterie. "Unser gemeinsamer Weg, an dessen Anfang mein Vater als Visionär und Herr Brandt als aufsteigender junger Koch zusammengefunden haben, geht nun nach fast 7 Jahren zu Ende", wird Fabian Engelhorn, CEO und geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens zitiert.

"Beide haben die Engelhorn Gastronomie unglaublich vorangebracht. Meine Cousins und ich stehen voll hinter dem Konzept, werden darauf aufbauen und Engelhorn als Gourmetstandort weiterentwickeln. Herrn Brandt wünschen wir alles Gute auf seinem neuen Weg und weiterhin viel Erfolg." Das Opus V trägt zwei Sterne, das auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierte le Corange unter Chefkoch Igor Yakushchenko einen Michelin-Stern.

Die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin als Chefkoch des Opus V läuft. "Das OPUS V soll Sternegastronomie bleiben", hebt Fabian Engelhorn hervor. "Executive Sous Chef Dominik Paul und das Team aus hervorragenden Köchen und Restaurantleiter Adrian Dastig mit seinem Serviceteam, stellen die Qualität auf dem gewohnt sehr hohen Niveau sicher und halten den Betrieb für unsere Gäste in der Zwischenzeit selbstverständlich aufrecht." Die Geschäftsführung der Engelhorn Gastro GmbH hat Fabian Engelhorn übernommen.

Brandt kam auf Empfehlung von Harald Wohlfahrt

Der im Juli 2019 verstorbene Vater von Fabian Engelhorn, Richard Engelhorn, hatte sich 2006 einen großen Wunsch erfüllt und mit dem le Corange im Modehaus ein Gourmetrestaurant eröffnet. Im August 2013 ging er einen weiteren Schritt und holte auf Empfehlung der Drei-Sterne-Kochlegende Harald Wohlfahrt das damals 27-jährige Kochtalent Tristan Brandt nach Mannheim.

Bereits im ersten Jahr nach Eröffnung der kulinarischen Bühne, dem Restaurant Opus V, erkochte Brandt den ersten Michelin-Stern. Schon 2016 folgte der zweite Stern. Damit war Tristan Brandt Deutschlands jüngster Zwei-Sterne-Koch. 

Brandt schmiedet noch an Zukunftsplänen

"Ich werde dem Unternehmen Engelhorn weiter verbunden bleiben und bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir die Geschäftsleitung und insbesondere der leider bereits verstorbene Richard Engelhorn entgegengebracht haben", sagt Tristan Brandt. "Ich konnte mich als Sternekoch verwirklichen und wichtige Erfahrungen sammeln." Wie die Zukunft von Tristan Brandt konkret aussehen wird, darüber werde der passionierte Sternekoch Medien, Gourmets und Freunde auf dem Laufenden halten.

Engelhorn-Restaurants teils geöffnet

Derzeit sind im Engelhorn Modehaus das Opus V, das le Corange und der Dachgarten geöffnet. Noch geschlossen ist aktuell die Faces Lounge, weil sich dort aufgrund der Raumgestaltung die Abstandsregelungen nicht optimal umsetzen lassen. Da dies auch für den Innenbereich des Coq au vin, das sich zwischen Wäsche- und Strumpfhaus befindet, gilt, ist von der Weinbar aktuell nur der Außenbereich geöffnet.

"Das sind Einschränkungen, mit denen alle Gastronomen derzeit leben müssen. Aber ich freue mich, dass wir wieder an den Start gehen durften und es ist schön zu erleben, wie viele Gäste uns vermisst haben", hebt Fabian Engelhorn hervor. "Die gastronomischen Betriebe prägen unsere Vision vom Erlebnistreffpunkt Engelhorn entscheidend mit. Dies wollen wir nicht nur beibehalten, sondern ausbauen und nach der Corona-Pandemie umsetzen."


stats