Interview Five Guys Deutschland-Chef

"Bis 2021 haben wir 40 Restaurants"

Five Guys Deutschland-Chef Jörg Gilcher.
© Tyler Mallory
Five Guys Deutschland-Chef Jörg Gilcher.

Seit dem Markteintritt in Deutschland im Jahr 2017 setzt Five Guys stark auf Expansion. Sieben Restaurants existieren, sechs weitere sind zeitnah geplant. Das Umsatzwachstum im ersten Five Guys Store in Frankfurt beträgt 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Gespräch mit dem Deutschland-Chef Jörg Gilcher.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Das ganze Interview lesen Sie in der Oktober-Ausgabe der foodservice.

FOOD SERVICE: Five Guys Germany ist eine relativ junge Veranstaltung …
Jörg Gilcher: Ja, ich habe vor zweieinhalb Jahren quasi als erster Mitarbeiter der deutschen Brand angefangen. Ich habe dann das Team hier in Düsseldorf zusammengestellt. Damals saßen wir an geliehenen Schreibtischen.

Ende 2017 haben Sie dann die ersten beiden Stores in Frankfurt und Essen eröffnet. Wo stehen Sie mittlerweile?
Wir haben seitdem weitere fünf Läden aufgemacht und stehen zurzeit bei sieben Stores. Im Moment sind weitere sechs in Planung, die auch noch alle in diesem Jahr eröffnet werden sollen. Der erste wohl am Alexanderplatz in Berlin, danach folgen erst einmal Wiesbaden, Heidelberg und Stuttgart. Düsseldorf, wo wir ja unsere Deutschland-Zentrale haben, folgt dann auch im kommenden Jahr.

Ist Five Guys Germany eigenständig?
Five Guys Germany gehört zu Five Guys in Großbritannien. Und das wiederum gehört zu 50 Prozent dem Investor Charles Dunstone und zu 50 Prozent der Five-Guys-Familie in den USA. Von Großbritannien aus werden Spanien, Frankreich und Deutschland gesteuert. In England wird das 100. Restaurant eröffnet. 2013 wurde in London der erste Store eröffnet.
Über Jörg Gilcher – Five Guys Head of Germany
Jörg Gilcher ist seit Anfang 2017 als Head of Germany für den Markteintritt und die Etablierung der Marke Five Guys in Deutschland verantwortlich. Zuvor war er bereits für verschiedene Unternehmen aus der Systemgastronomie tätig – darunter Vapiano, Maredo, Kentucky Fried Chicken und Pizza Hut.

Im kompletten  Interview spricht Gilcher über die Wichtigkeit der Eigenregie, die Standortwahl und die geplante Expansion. Kein Abo? Jetzt Probe-Abo sichern.


stats