Koelnmesse

Stefanie Mauritz wird Anuga Director

Stefanie Mauritz: Ab Februar für die Anuga verantwortlich.
Koelnmesse GmbH
Stefanie Mauritz: Ab Februar für die Anuga verantwortlich.

Die Koelnmesse ist auf der Suche nach einem neuen Director für die weltgrößte Lebensmittelmesse intern fündig geworden. Die 45-jährige Stefanie Mauritz folgt ab Februar 2020 auf Lorenz Rau. Dieser wechselt Ende Januar als Geschäftsführer zur Messe Augsburg.

Stefanie Mauritz ist seit 2016 Director der euvend & coffeena, der internationalen Fachmesse der Vending- und Kaffeebranche. Nach früherer Tätigkeit in der Unternehmensberatung kam sie 2004 zur Koelnmesse, wo sie im Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung zwölf Jahre lang unter anderem auch bereits intensiv in die Entwicklung des umfassenden Kölner Portfolios im Rahmen ihrer Global Competence in Food and FoodTec eingebunden war.


"Stefanie Mauritz bringt die strategische und konzeptionelle Kompetenz mit, um die notwendige weitere Weichenstellung der Anuga und ihren Ausbau als Nummer 1 der Branche und an der Spitze unseres Gesamtportfolios im Ernährungsbereich weiter voranzutreiben", so Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse. Die Director-Position der euvend & coffeena wird zeitnah ausgeschrieben.
Über die Anuga und Kölnmesse
Die Anuga ist die weltgrößte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke. Mit über 170.000 Fachbesuchern (plus 3 Prozent zu 2017) aus 201 Ländern und rund 7.500 Ausstellern (7.405 in 2017) aus 106 Ländern erzielte die Messe 2019 im 100. Jahr seit ihrer Gründung neue Bestmarken. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei 90 Prozent und besucherseitig bei 75 Prozent. In zehn Fachmessen unter einem Dach präsentierten Aussteller aus aller Welt die gesamte Bandbreite an weltweiten Produkten.

Die Koelnmesse organisiert und betreut jedes Jahr rund 80 Messen, Gastveranstaltungen und Special Events in Köln und in den wichtigsten Märkten weltweit. Mit ihrem Portfolio erreicht sie über 55.000 Aussteller aus 126 Ländern und über 3,2 Millionen Besucher aus mehr als 200 Nationen. 


stats