L’Osteria: Franchise

"Das Konzept hat mir sofort gefallen"


Als Lizenz-Nehmerin verantwortet Maria Klara Heinrizi derzeit 13 Restaurants von L’Osteria in Österreich.
Archiv
Als Lizenz-Nehmerin verantwortet Maria Klara Heinrizi derzeit 13 Restaurants von L’Osteria in Österreich.

Für Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Niederlande, England und Frankreich konnte L’Osteria Franchise-Nehmer gewinnen, Partnerschaften für Skandinavien, Spanien, Portugal und Polen sind denkbar. Doch wie wird man Lizenz-Nehmer von L’Osteria? Welche Voraussetzungen sind notwendig? L’Osteria Partner im Porträt. Diesmal Maria Klara Heinritzi.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Den ganzen Artikel lesen Abonnenten im Special zum 20jährigen L'Osteria Jubiläum in der Februarausgabe der foodservice.

Kehrt man in Österreich in eine L’Osteria ein, dann kann man sich sicher sein, dass Maria Klara Heinritzi hier ihre Hände im Spiel hat. Als Lizenz-Nehmerin verantwortet sie derzeit 13 Restaurants von L’Osteria in Österreich, darunter etwa Standorte in Wien, Salzburg, Innsbruck und Graz. 2011 startete die Gastronomin mit einer L’Osteria in Linz durch.

Die Beziehung zwischen Maria Klara Heinritzi und L’Osteria reicht noch viel weiter zurück: Im Jahre 2001 besuchte sie als Teenagerin erstmals den Standort des Fullservice-Konzepts im bayrischen Rosenheim, lernte hier auch die Gründer Friedemann Findeis und Klaus Rader kennen. "Das Konzept hat mir sofort gut gefallen. Ich habe mich hier von Beginn an wohl gefühlt", sagt sie. Schon als junge Frau sei in ihr der Wunsch erwachsen, als Unternehmerin im Gastro-Bereich zu wirken.

Koordination von 13 Standorten

Nach Schülerjobs bei McDonald’s, einer Ausbildung in Paris, einem Studium in Australien mit Abschluss in England und ersten beruflichen Erfahrungen als Restaurant-Managerin wagte sie sodann 2011 die Eröffnung der ersten L’Osteria in Österreich. Investitionssumme: rund 1,2 Mio. Euro. Bereits in den nächsten zwei Jahren folgte unter ihrer Verantwortung die Eröffnung von Restaurants in Salzburg und Graz. Acht Jahre später nun koordiniert sie als Franchise-Nehmerin die Geschicke von 13 L’Osteria-Standorten.

Im Special zum 20jährigen L'Osteria Jubiläum in der Februarausgabe der foodservice beleuchten wir viele weitere Aspekte der L'Osteria-Erfolgsgeschichte. Noch kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo.

20 Jahre L'Osteria




stats