Mitchells & Butlers Germany

Einkaufsleitung neu aufgestellt

Neuer Purchasing Director: Björn Diewald (l.) übernimmt den Posten von Gertrud Drewes.
Mitchells & Butlers Germany
Neuer Purchasing Director: Björn Diewald (l.) übernimmt den Posten von Gertrud Drewes.

Mitchells & Butlers Germany, die erfolgreichen Macher hinter den Alex-Restaurants, haben zum Jahresbeginn einen Nachfolger für die scheidende Einkaufsleiterin Getrud Drewes gefunden. Björn Diewald ist seit Anfang Januar neuer Purchasing Director. Drewes geht Mitte Februar in den Ruhestand.

Drewes hat 42 Jahre und damit nahezu ihre gesamte berufliche Laufbahn im britischen Mitchells & Butlers Konzern verbracht. Sie startete ihre Karriere in der Hotellerie. 1999 wechselte sie zur soeben gegründeten Mitchells & Butlers Germany GmbH in deren Firmenzentrale nach Wiesbaden, just in dem Augenblick, als das Unternehmen die deutsche Alex-Kette übernahm.

Bernd Riegger lässt Drewes nur ungerne gehen

"Mit ihrem umfangreichen Branchen-Know-how und ihrer hohen Kompetenz als Einkaufsleiterin hat Gertrud Drewes maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung unseres Systemgastronomie-Unternehmens, das mittlerweile 46 Betriebe in Deutschland führt", betont Geschäftsführer Bernd Riegger, der das langjährige Mitglied seines Management-Teams nur ungerne gehen lässt.
Über Mitchells & Butlers Germany
• Gründung 1999 mit Übernahme der deutschen Alex-Gruppe, 19 Units (davon 8 Franchise-Betriebe), erstes Alex eröffnete 1989 in Oldenburg
 Units zum 31.12.2018: 40 ALEX, 3 Brasserien
• Bruttoumsatz 2018: 113,2 Mio. Euro (+ 2,2 %)
• Mitarbeiter: 2.038
 seit 2004 im Top 100 Ranking des Gastro-Fachmagazins foodservice unter den drei größten Freizeitgastronomie-Unternehmen in Deutschland
 eine von drei Marken mit der höchsten Gewinnmarge innerhalb des britischen Mutterkonzerns Mitchells & Butlers plc (gegründet 1898; 2018 (zum 29.9.) 2,15 Mrd. Britische Pfund Brutto-Umsatz mit rund 1.700 Gastro-Units, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery)

Björn Diewald übernimmt von Drewes unter anderem den Zentraleinkauf für das Unternehmen (inklusive Food, Beverage, Non-Food, Ver- und Entsorgung) sowie die Verhandlung mit den Vertragspartnern, die Koordination mit den einzelnen ALEX-, Brasserie und Miller & Carter-Betrieben und die Automatisierung sowie Digitalisierung der Beschaffungsprozesse. Der gebürtige Koblenzer und studierte Diplom-Kaufmann arbeitete über viele Jahre in zentralen Verkaufsfunktionen bei InBev Deutschland, Apollinaris sowie Coca Cola. Bevor er zu Mitchells & Butlers wechselte, war er acht Jahre bei Nestlé Waters Deutschland auch für die Systemgastronomie-Kunden zuständig.



stats