Zukunft der Ernährung

Netzwerkerin im Porträt

Dr. Simone K. Frey
privat
Dr. Simone K. Frey

Dr. Simone K. Frey, Mitbegründerin der Plattform Nutrition Hub, will dazu beitragen, dass sich die Menschen dieser Welt gesünder und nachhaltiger ernähren.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Das vollständige Porträt lesen Sie in der Märzausgabe der gv-praxis.  Jetzt im E-Paper lesen

Mit dem Abitur in der Tasche schwebte es Simone K. Frey eigentlich vor, Pharmazie zu studieren, um später eine Apotheke zu führen. "Mich haben schon immer Gesundheit, Biochemie und Biophysiologie interessiert, um zu erfahren, was in unserem Körper passiert", erinnert sie sich. Über dieses Interesse wurde sie auf den Studiengang Oecotrophologie aufmerksam – in ihren Augen die perfekte Kombination, um Gesundheit und Wirtschaftswissenschaften zu verbinden. Selbst ihr "Nebenbei-Berufswunsch", sich intensiver mit Design und Kunst zu beschäftigen, ist im Jetzt und Heute angekommen, denn "wir wollen ja eine schöne Marke" mit unserem Unternehmen weiterentwickeln.

Zigtausend Gleichgesinnte vernetzt

Mit "wir" meint Simone K. Frey Nutrition-Hub-Mitgründerin und Ernährungswissenschaftlerin Lia Marlen Schmökel sowie weitere zwei Fachfrauen, die das Support Team verstärken. Das ist auch dringend nötig, denn inzwischen gehören mehr als 12.000 Gleichgesinnte zu ihrem Netzwerk. Es ruht auf drei Säulen: Ernährungsexperten unterschiedlicher Wissensrichtungen, Industrie, Start-ups. Nutrition Hub vernetzt sie zu Zukunftsthemen der Ernährung, damit diese wissenschaftlich fundiert vorangetrieben werden.

Im Gegensatz zu reinen Bloggern, Foodies und anderen vermeintlichen Kennern der Materie, die auf den Social-Media-Kanälen präsent sind, geht es ihnen nicht um den Hype kurzlebiger Trends. Ihnen geht es um die Entwicklung präventiver Maßnahmen, zum Beispiel für ernährungsbezogene Krankheiten. Ganz wichtig findet es Frey, Konsumenten durch Aufklärung ohne erhobenen Zeigefinger vor Ernährungsmythen zu bewahren.

Expertenwissen für alle

Nutrition Hub trägt diese Themen differenziert in die Welt, damit die Menschen echten Experten zuhören und nicht jenen, die falsches, Halb- oder gar kein Wissen posten.

Wie Nutrition Hub die richtigen Wissenschaftler und Start-ups zusammenführt, erfahren gv-praxis-Abonnenten im vollständigen  Porträt . Noch kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo. 
Zur Person
Die gebürtige Augsburgerin studierte Oecotrophologie in Gießen, Wien und New York. Promoviert hat sie an der Uni in Potsdam. Ihr erstes Start-up im Lebensmittel-Analytik-Bereich Bio-Analyt erhielt unter anderem den Brandenburgischen Innovationspreis im Bereich Ernährungswirtschaft. Mit ihrem Nutrition Hub vernetzt die verheiratete Mutter einer vierjährigen Tochter Ernährungsexperten mit der Industrie und jungen Start-ups.



stats