3. Int. Gastroimmobilien-Kongress

Wie Vermieter von Gastronomen profitieren - und umgekehrt

Bei dem internationalen Kongress kommen Vermietungs- und Gastro-Manager zusammen - für spannende Vorträge und Networking. Die Veranstaltung trägt den Arbeistitel 'Food is the New Fashion' und findet am 29. und 30. Mai in Berlin statt.

Es geht um europäische Gastro-Trends bei Shopping, Reisen und Freizeit, um internationale Hot Spots/neue Benchmarks sowie Marktpotenziale. Motto: Ja, Eating is the New Shopping! Gastronomie schafft Kundenfrequenz und Kundenzufriedenheit.

Unter anderem gehen folgende Redner auf die Bühne

  • Jonathan Doughty, ECE, Deutschland
  • Rachel Belam, Westfield, UK
  • Dr. Stefan Tewes, Coffee Fellows, Deutschland
  • Adam Blaker, Leon Restaurants, UK
  • Thomas Evald, Joe & The Juice, Dänemark
  • Manfred Funke, Horeca Schiphol, Niederlande
  • Andreas Sielemann, DB Station & Service, Deutschland
  • Natalia Sobecka, CBRE, Polen
  • David McDowall, BrewDog, UK
  • Thomas Lüftenegger, SES Spar, Österreich
  • Jerzy Tymofiejew, AmRest, Polen
  • Moderation: Axel Weber, Deutschland
Die Veranstaltung richtet sich an zwei Gruppen, deren Zusammenarbeit immer wichtiger wird: die Development-Manager der Profi-Gastronomie sowie die Vermietungsverantwortlichen in der Immobilienwelt. Betrachtet werden Deutschland und Europa – analog zu den ersten beiden Veranstaltungen 2016 und 2017, ebenfalls in Berlin.

Die Teilnahmegebühr für Gastro-Profis beträgt 1.450 € plus MwSt., für Immobilien-Manager 1.800 € plus MwSt. Der Preis impliziert die Online-Dokumentation, F&B sowie das Abendprogramm (gastronomische Berlin-Tour). Anmeldung und Programm auf www.heuer-dialog.de.

Gemeinsame Veranstalter des Kongresses sind Heuer Dialog (Tochterunternehmen der Immobilien Zeitung) sowie FoodService Europe & Middle East (dfv Mediengruppe).

stats