5 Jahre Regionalfenster

Festakt und Fachkongress mit hohem Besuch

Der Verein Regionalfenster will mit seiner Kennzeichnug für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche sorgen.
pixabay.com
Der Verein Regionalfenster will mit seiner Kennzeichnug für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche sorgen.

Mit einem Festabend am 5. und einem Fachkongress am 6. November feiert der Verein Regionalfenster sein fünfjähriges Bestehen. In Berlin tauschen sich Experten aus Wissenschaft und Forschung zur Zukunft der Kennzeichnung aus. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner wird den zweiten Tag eröffnen.

Vor fünf Jahren wurde das Regionalfenster zur freiwilligen Kennzeichnung regionaler Lebensmittel auf dem Markt lanciert. Inzwischen sind über 4.200 Produkte gekennzeichnet. Der Kongress richtet den Blick auf die Vermarktungspotenziale nachweislich regionaler Lebensmittel auch im Außer-Haus-Markt.

Auf über 4.000 Produkten findet sich schon das Regionalfenster.
Regionalfenster e.V.
Auf über 4.000 Produkten findet sich schon das Regionalfenster.

Regionale Produkte in der GV

Während das Label im Lebensmittelhandel bereits erfolgreich ist, wird es im Außer-Haus-Markt noch wenig wahrgenommen. Anja Erhart aus Frankfurt am Main erörtert in ihrem Vortrag, wie Lebensmittel, die geprüft regional erzeugt wurden, auch in der Gemeinschaftsgastronomie imagefördernd eingesetzt werden können. Ihre Agentur für Ernährungsfragen strebt ein Konzept an, das eine glaubwürdige Kontrolle sicherstellt und Richtlinien vorgibt. Zum Gedankenaustausch lädt das anschließende Forum Gemeinschaftsgastronomie ein.

Marke "von hier"

In seiner Festrede am Abend des 5. November wird der Agronom Jörg Reuter, Grüneköpfe Strategieberatung, Berlin, über Marktchancen regionaler Produkte und die verbreitete Forderung nach Transparenz sprechen. Der Strategieberater mit internationaler landwirtschaftlicher Erfahrung unterstützt Unternehmen darin, mit ihren Marken nachhaltig und verantwortungsvoll zu wirtschaften und sie erfolgreich am Markt zu platzieren.

Informationen zum Kongress und zum Regionalfenster finden Interessierte auf der Webseite des Vereins.



stats