Aramark Kaffeebar

"Damit sind wir einzigartig"

Kaffeebars und Shops ergänzen mit Ganztages-Konzepten das kulinarische Angebot in Betrieben.
Aramark
Kaffeebars und Shops ergänzen mit Ganztages-Konzepten das kulinarische Angebot in Betrieben.

Ob Kaffeebar, Refreshment Services oder Vending – Aramark bietet seinen Kunden alles aus einer Hand: individualisiert und rund um die Uhr. Dafür stehen Victor Chavero, Uwe Dederichs und Oliver Koch. Das Trio über die Herausforderungen jenseits der Tellermitte.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Sommerausgabe der gv-praxis. Jetzt im E-Paper lesen
"Wir werden an Start-ups und den Spezialisten draußen auf der Straße gemessen", weiß Victor Chavero. Seit gut 17 Jahren berät und betreut er Kunden in puncto professioneller Kaffee- und Wasserversorgung am Arbeitsplatz. Refreshment Services heißt dieser eigene Geschäftsbereich des Caterers, der in den vergangenen Jahren rasant gewachsen ist. Aramark hat in diesem Segment mittlerweile 4.500 Kunden mit über 9.000 Lieferstandorten, darunter Carglass mit allein 350 Filialen bundesweit.

Megatrends wie Arbeitgeber-Markenbildung und neue Arbeitsformen befeuern diese Entwicklung, gilt der Muntermacher doch als der Motivator am Arbeitsplatz, mit dem sich Firmen im anziehenden Wettbewerb um Fachpersonal profilieren können. Vor allem die junge Generation schaut auf die "Extras", die Unternehmen ihren Mitarbeitern servieren.

Treffpunkt Kaffeelounge

Neben kostenfreiem Wasser aus Wasserspendersystemen und Kaffeeangeboten, die über hochwertige, dezentralisierte Konzepte die Schreibtischkante erreichen, zählen auch trendige Kaffeelounges mit Wohlfühlatmosphäre zum Arbeitsumfeld.

Ein starkes Trio: Victor Chavero (Refreshment Services), Oliver Koch (Vending) und Uwe Dederichs (Kaffeebar & Shop-Konzepte).
Claudia Zilz
Ein starkes Trio: Victor Chavero (Refreshment Services), Oliver Koch (Vending) und Uwe Dederichs (Kaffeebar & Shop-Konzepte).
Digitales Arbeiten, eine flexible Arbeitswelt, neue Arbeitsplatzgestaltung wie Open-Space-Büros und eine sich verändernde Meetingkultur erfordern auch eine Änderung und permanente Weiterentwicklung der Konzepte, unterstreicht der Profi. Derzeit kommen bei Aramark jährlich fünf bis zehn Fullservice-Kaffeebars hinzu, insgesamt managt das Unternehmen über 130 bundesweit und ist mit den Teams vor Ort wichtiger Teil des Arbeitsplatzumfeldes.
Kaffee- & Snack-Geschäft
Kaffeebars & Shop-Konzept "Die Snackerei"
Retail-Manager: Uwe Dederichs
über 130 Fullservice-Kaffeebars mit Snackangebot

Refreshment Services
Leiter: Victor Chavero
4.500 Kunden mit über 9.000 Lieferstandorten

Vending
Leiter: Oliver Koch
rund 4.000 Standgeräte bundesweit (Heiß- und Kaltgetränke, Snacks und Mahlzeiten)
Die schwarze Bohne mit all ihren Facetten stand noch vor ein paar Jahren unangefochten im Mittelpunkt des "Kaffeebar-Erlebnisses“. In diesem Bereich sind für Dederichs Qualität, Leidenschaft, Handwerklichkeit und Vielfalt selbstverständlich. Wir stehen auch für innovative Snack-Konzepte, die Lust auf mehr machen, erklärt Uwe Dederichs, Spezialist für den Bereich Kaffeebar- und Shop-Konzepte. Snacken liege im Trend und ersetze immer häufiger die Hauptmahlzeit. Hier sieht der gelernte Kaufmann eine große Stärke seines Arbeitgebers im Vergleich zu vielen Mitbewerbern. "Wir beschäftigen uns ständig mit der Frage, welche Produkte wir heute entwickeln müssen, um morgen up to date zu sein." Gemeinsam mit dem Chef der Produktentwicklung, Lukas Rohé, feilt er an kreativen Food-Offerten mit Aha-Effekt. Denn letztendlich wolle man den Kunden begeistern, dem Gast täglich Abwechslung bieten – und dies gilt besonders für die als Daily ausgerichtete Kaffeebar.


Ob Panini, Foccacia oder Bowls – ohne diese Trendprodukte und Gästelieblinge sei ein Konzept heute nicht mehr denkbar. Um den wachsenden Hunger auf Minimahlzeiten zu stillen, hat Aramark mit "Die Snackerei" vor einem Jahr erfolgreich ein eigenes Shop-Konzept mit Erlebnisfaktor aus der Taufe gehoben. Denn Stillstand geht nicht.

Mehr über den Wandel von Automaten-Food zum Trend-Produkt und Vending à la carte lesen Abonnenten im Artikel in der Sommer-Ausgabe der gv-praxis. Kein Abo? Die gv-praxis im Probe-Abo drei Monate unverbindlich testen.


Über Aramark
In Deutschland versorgt der Contract Caterer aktuell etwa 500 Kunden mit Dienstleistungen in den Bereichen Betriebs-, Sport-, Freizeit- und Messegastronomie sowie Klinik-, Senioren-, Schul- und Kita-Catering. Hinzu kommen rund 3.500 Unternehmen, die von Aramark Refreshment Services mit Kaffee- und Espressomaschinen sowie Wasserspendern beliefert werden. Im jährlichen Top-33-Ranking der Contract Caterer durch die Zeitschrift gv-praxis belegt Aramark in diesem Jahr den zweiten Platz. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen 2018 einen geschätzten Umsatz von 553 Mio. Euro.



stats