Burger King

Neuer Claim „Mach dein King“

Burger King hat einen neuen Claim.
Burger King / Youtube
Burger King hat einen neuen Claim.

Die Fast-Food-Kette hat eine neue Kampagne gestartet. Burger King Deutschland will damit die Gäste ermutigen, ihr eigenes Ding zu machen.

„Mach dein King“ lautet der neue deutsche Markenclaim. Der Burger-Brater möchte damit seinen Gästen wertvolle Werbezeit schenken, unter einer Bedingung: „Die Gäste sollen machen, worauf auch immer sie gerade Lust haben“, meldet das Unternehmen.

Zum Auftakt der von Grabarz & Partner entwickelten Kampagne hat Burger King eigenen Angaben zufolge ein Experiment gewagt und ausgewählten Gästen Werbezeit geschenkt. Zeit, in der sie nichts müssen, aber alles können. Davor warb Burger King mit dem weltweit genutzten Claim „Be your Way“.

„Wir freuen uns sehr über unseren deutschen Markenclaim. ‚Mach dein King‘ bringt die global gültige Haltung von Burger King perfekt auf den Punkt und ermutigt dazu, Dinge anders zu machen. Authentizität ist dabei für uns eine Selbstverständlichkeit und so sprechen wir auch mit unseren Gästen: offen, ehrlich und auch gerne mal sehr direkt“, sagte Klaus Schmäing, Director Marketing bei Burger King Deutschland.



Ausgestrahlt werden die Werbespots im Kino und im Fernsehen. Social-Media-Plattformen wie YouTube, Instagram und Facebook werden ebenfalls bespielt. Durch interaktive Instagram-Stories sollen Fans und Gäste zudem direkt angesprochen. Mit Hilfe von Instore-Maßnahmen soll der Claim in den Restaurants visualisiert werden.

Über Burger King
Burger King ist das zweitgrößte Foodservice-Unternehmen in Deutschland - nach Spitzenreiter McDonald's. 2018 erwirtschaftete die Fast-Food-Kette geschätzt 955 Mio. Euro (Vj. geschätzt 945 Mio. Euro). Das System meldete 720 Restaurants in Deutschland und damit ein Plus von 12 Units im Vergleich zum Vorjahr.


stats