Bußgeld für falsche Gäste-Daten

Was Gastronomen jetzt wissen müssen

Die neuen Corona-Bußgelder betreffen Gäste als auch Betreiber von Restaurants.
imago images / Ralph Peters
Die neuen Corona-Bußgelder betreffen Gäste als auch Betreiber von Restaurants.

Weil es bei der Rückverfolgung von Infektionsgeschehen zu Problemen kam, will die Bundesregierung Verstöße bei der Datenerhebung in Restaurants ahnden. Geben Gäste falsche Daten an, ist mit einem Bußgeld zu rechnen. Was Gastronomen jetzt wissen müssen.

 

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats