Berlin

New Food Conference verschoben

Spricht auch in diesem Jahr auf der New Food Conference: Caroline Zimmer, CEO bei Simply.
Thilo Goegelein
Spricht auch in diesem Jahr auf der New Food Conference: Caroline Zimmer, CEO bei Simply.

Ende April sollte die New Food Conference in ihre zweite Runde gehen. Der grassierende Coronavirus macht diese Pläne allerdings zunichte. Der Veranstalter, die internationale Organisation ProVeg, hat sich nun entschlossen, das Event in den August zu verschieben.

Neuer Termin für die New Food Conference ist nun der 5. und 6. August 2020. Das Programm bleibt bestehen, ebenso wie der Veranstaltungsort. Das Event rund um die Zukunft der Lebensmittelindustrie findet in den historischen Bolle Sälen in Berlin statt, einer ehemaligen Molkerei.

Als Grund für den verschobenen Termin gibt Veranstalter ProVeg das Wohlbefinden der Teilnehmer an, aber auch bereits ausgesprochene Reiseverbote seitens der beteiligten Unternehmen für ihre Mitarbeiter. Die Partner der Konferenz tragen die Entscheidung mit.

"Es war natürlich nicht leicht für uns, diese Entscheidung zu treffen", erklärte Katleen Haefele, International Head of Food Service & Events bei ProVeg. "Aber jetzt freuen wir uns umso mehr auf eine attraktive und vielseitige Veranstaltung im August. Wir sind überzeugt davon, dass die Veranstaltung für ProVeg, unsere Partner, Referenten und alle Teilnehmer ein großer Erfolg wird!"
Über die New Food Conference
Die New Food Conference ist eine zweitägige Veranstaltung, die von der Organisation ProVeg organsiert wird. Sie möchte gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft die Zukunft der Ernährung diskutieren. Zur Erstauflage 2019 kamen rund 350 Interessierte. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit bis zu 500 Teilnehmern. Die New Food Conference findet am 5. und 6. August in Berlin statt.



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Plant-based" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Plant-based"-Dossier.
stats