Digitales Forum am 1. Dezember

Nachhaltigkeit als Chance fürs Business

Das neue Forum der beiden Fachtitel foodservice und ahgz zeigt am 1. Dezember 2020, wie Gastronomen und Hoteliers Nachhaltigkeit für ihr Business nutzen können.
imago images / Westend61
Das neue Forum der beiden Fachtitel foodservice und ahgz zeigt am 1. Dezember 2020, wie Gastronomen und Hoteliers Nachhaltigkeit für ihr Business nutzen können.

Nachhaltigkeit ist sowohl in der Gastronomie als in der Hotellerie nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Unternehmen implementieren eigene Nachhatligkeitskonzepte und bauen diese auch als zukunftsfähige Strategie aus. Beim neuen foodservice- und ahgz-Forum "Nachhaltigkeit wagen – Chancen erkennen" am 1. Dezember 2020 wird diskutiert, wie sich Nachhaltigkeit im eigenen Business nutzen lässt.
dfv Mediengruppe
Hier geht es direkt zur Anmeldung

Das Programm der Digital Edition setzt den Fokus auf eine nachhaltige Unternehmensführung, den Erfolgsfaktor Regionalität und auf neue Geschäftsmodelle, die besonders in der aktuellen Zeit erfolgsversprechend sind.

Rainer Roehl
, a’verdis, eröffnet mit seiner Keynote "Die Big Points der Nachhaltigkeit" die Veranstaltung und präsentiert die Rahmenbedingungen und Handlungsfelder einer zukunftsfähigen Gastronomie. Es folgen Best-Cases von Dingsdums Dumplings, Scandic Frankfurt Museumsufer und Lindenberg Hospitality zu der Zusammenarbeit mit regionalen Partnern.

Im Live-Interview mit foodservice-Chefredakteur Boris Tomic erfahren Sie von Marcus Thieme, mit welchen nachhaltigen Konzepten BrewDog bisher durch die schwierige Corona-Zeit gekommen ist. Einblicke in ihre Nachhaltigkeitsstrategien geben unter anderem auch Julia Massey, Kempinski Hotels, Raffaela Schöbel, Margarete Restaurant und Mattiahs Hoppenworth von Hoppenworth & Ploch. 

Tickets kosten ab 119 Euro.

stats