+ Energiekrise

Regierung will Gaspreisbremse vorziehen

Die Bunderegierung will Private und Unternehmen möglichst schnell entlasten.
IMAGO / blickwinkel
Die Bunderegierung will Private und Unternehmen möglichst schnell entlasten.

Die geplante Gaspreisbremse soll für private Haushalte zum 1. März 2023 eingeführt werden, wie aus einem Beschlussvorschlag des Bundeskanzleramts für die Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwoch hervorgeht.

Die geplante Gaspreisbremse soll für private Haushalte zum 1. März 2023 eingeführt werden, wie aus einem Beschlussvorschlag des

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats