Frauennetzwerk Foodservice

Forum im Mai findet nicht statt

Der Vorstand des Frauennetzwerks Foodservice beim Abschied seiner früheren Vorsitzenden Annette Mützel (mittlere Reihe, 3.v.l). Sie übergab das Staffelholz an Gunilla Hirschberger (hintere Reihe ganz rechts).
Thomas Fedra
Der Vorstand des Frauennetzwerks Foodservice beim Abschied seiner früheren Vorsitzenden Annette Mützel (mittlere Reihe, 3.v.l). Sie übergab das Staffelholz an Gunilla Hirschberger (hintere Reihe ganz rechts).

Das Frauenforum Foodservice wird in diesem Jahr zunächst nicht stattfinden. Derzeit suche man nach einem möglichen Ersatztermin für den 14. Mai. Ursprünglich sollte dann in Köln der Powerkongress des Frauennetzwerks Foodservice durchstarten.

Nun hoffen die Organisatorinnen rund um die Vorstandsvorsitzende des Frauennetzwerks Foodservice Gunilla Hirschberger, einen neuen Termin für ihr exzellent aufgestelltes Programm zu finden.

Abgesagt wird entsprechend den aktuellen Vorschriften auch das für den 26. März geplante Netzwerktreffen im The Ash in Frankfurt am Main. Auch diese Networking-Gelegenheit als Praxis-Trip soll nachgeholt werden.

Einmal im Jahr treffen sich Managerinnen, Unternehmerinnen und Nachwuchsmanagerinnen aus der Gastronomie-, Food- und Foodservice-Branche, um über aktuelle Branchenthemen zu sprechen. Im Mittelpunkt stehen das Netzwerken, der Austausch unter Expertinnen, persönliche und fachliche Weiterbildung ebenso wie die Vorträge der Top-Frauen der Branche. Erst im Dezember führte ein Regionaltreffen die Frauen zu neuen Konzepten in Frankfurt. Die Vorstandsmitglieder Annette Mützel und Gretel Weiß hatten unter anderem in die neue Gastro- & Entertainment-Etage Foodtopia im Shopping-Center MyZeil (ECE, Frankfurt) eingeladen. 30 Frauen aus der Foodservice-Branche durften einen Blick hinter die Kulissen von Newcomern und alten Hasen im innovativen Konzept-Mix von Foodtopia werfen.
Über das Frauennetzwerk Foodservice
Das Frauennetzwerk Foodservice möchte den Anteil von Frauen in Führungspositionen in der Foodservice-Branche gezielt verbessern. Ein intensiver fachlicher Austausch und gezielte Förderprogramme, wie zum Beispiel ein Cross-Mentoring-Programm, sollen Frauen fit machen für die Foodservice-Karriere. Im April 2019 fand das 6. überregionale Frauenforum-Foodservice mit 200 Teilnehmerinnen statt. Regionaltreffen finden in unregelmäßigen Abständen statt. Sie sind ein wichtiges Bindeglied um den Kontakt uner den Mitgliedern stetig aufrecht zu erhalten und gemeinsame Themen aktiv voranzutreiben. Bereits mehrmals stattgefunden haben die Treffen in München, Hamburg, Berlin und Frankfurt.


stats